Springe zum Inhalt

Workshop Leuchtende Lötmännchen

In Kooperation mit der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg haben wir den Klassen 5c und 6a einen Lötworkshop angeboten. Die Schülerinnen und Schüler löteten aus zwei Widerständen mit je 180 Ohm und einer Leuchtdiode eine Reihenschaltung – in Form eines „Lötmännchens“. Das verzierten sie noch kreativ und gaben ihm einen Luftballon oder eine Laserschwert in die Hand. Auf eine 9V-Blockbatterie gesetzt, leuchtet das Männchen und zeigt so an, dass die Batterie geladen ist.

Anja Burghammer, wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg in Fachbereich Angewandte Naturwissenschaften, leitete den Workshop und wurde von Cornelia Scherbring unterstützt. „Es macht Spaß, mit den Jungen und Mädchen zu arbeiten“, so Anja Burghammer. Bislang habe sie mit kleineren Gruppen gearbeitet, doch auch mit den Klasse habe es wunderbar funktioniert. Das Ergebnis: jede Menge lustig gestaltete Männchen, Kenntnisse über Schaltungen und eigene Löterfahrung!