Springe zum Inhalt

Ausrangierten Handys, abgelegt und vergessen – sie sind in vielen Haushalten zu finden. Dort liegen sie falsch, denn in ihnen sind wichtige Rohstoffe enthalten. Eine Tonne Handyschrott  enthält im Mittel 200 Gramm Gold; eine Tonne Golderz enthält lediglich 5 Gramm Gold. 999.995 Gramm verbleiben als Abraum und müssen entsorgt werden. Die RSAG will helfen, diese Rohstoffe erneut zu nutzen und in die Stoffkreisläufe zurückzuführen und hat die Aktion „Werdet Umwelthelden“ gestartet. Bis zum 18. Februar sammeln wir ausgediente Handys und bekommen 2,50 Euro je Kilogramm eingesammelter Handys. Die Schulen im Rhein-Sieg-Kreis, die pro Kopf am meisten gesammelt haben, erhalten Preise in Höhe von 500, 250 und 125 Euro. Die Tonne steht vor der Hausmeisterloge!