Springe zum Inhalt

Die Schülerinnen und Schüler der Q2 feierten ausgelassen mit der Schulgemeinde ihren Abschied aus der Schule – jetzt folgen nur noch die Abiturprüfungen. Unter dem Motto „Abitendo – wii did it“ hatten sie den Neubau und die Turnhalle dekoriert. Zitateraten, Kopfrechnen und Bobbycar-Rennen bezogen die jüngeren Schülerinnen und Schüler mit ein, die Abiband sorgte für partymäßige, aber auch Abschiedsstimmung. 

Nach der Qualifikationsphase zu Corona-Zeiten mit diversen Einschränkungen fühlten sich die Abiturientinnen und Abiturienten wie im Wunderland: Sie konnten mit dem gesamten Jahrgang und ihren Eltern draußen ihren großen Tag feiern. Der Erhalt der Abiturzeugnisse wurde umrahmt von Musik und kurzen Ansprachen. ...weiterlesen "Abi im Wunderland"

„Damals hätten wir uns die unendlichen Weiten des Weltalls nicht einmal im Traum vorstellen können“, erinnern sich die Abiturienten an ihre Zeit als „Mininauten“, an den Start am SJG. Am Freitag rief Schulleiter Michael Bornemann alias Captain B. ihnen die vielen Expeditionen, die sie auf ihrer Mission erlebt hätten, ins Gedächtnis, die Navigatorinnen Barbara Haas und Beate Hoffmann zeigten sich erfreut über die Ergebnisse der Ausbildungsmission und überreichten den Abiturientinnen und Abiturienten die Abiturzeugnisse.

Da Großveranstaltungen derzeit nicht erlaubt sind, feierte das SJG mit zwei Gruppen draußen auf dem Schulgelände – mit Abiband, einer gemeinsamen Rede von Schul- und Stufenleitung, Schülerinnen und Schülern sowie Eltern und blauem Himmel.

„Die wichtigste Erkenntnis, die wir auf dem Raumschiff lernen durften, ist, dass wir große Herausforderungen nur gemeinsam lösen können“, erklärten die Abinauten. Die Helinauten, sprich Eltern, gaben zu, dass es nicht einfach werde, sie zu neuen Missionen loszulassen. „Aber wir wissen, dass ihr euer Leben selbst gestalten müsst.“ Dazu spendete Schulseelsorger Pater Björn Schacknies zum Schluss der Feier den Segen.


126 Schülerinnen und Schüler erhielten im Rahmen der feierlichen Entlassfeier in der Sporthalle des St. Joseph-Gymnasiums ihre Reifezeugnisse. Alle Reden drehten sich dabei um das Motto des diesjährigen Jahrgangs, das auf die Avenger-Kino-Filme anspielte: "Mit dem Abi in den Händen werden Helden zu Legenden". Begonnen hatte der Tag mit dem Abiturgottesdienst in der Pallottikirche. Den Abschluss bildete am Samstag der Abiturball in der Stadthalle Bad Godesberg.

 

Unsere Abiturienten haben Tschüss gesagt und sich für die "geile Zeit" bedankt. Die Abiband rockte, Lehrer mussten gegen Schüler unter anderem  beim Rappen, Catwalken und Toastbrotessen antreten und Schulleiter Michael Bornemann wartete vergeblich auf seine Befreiung durch sein Team. Der letzte Schultag für die Q2 ist vorbei, nach den Osterferien folgen die Abitur-Klausuren. Viel Erfolg!