Springe zum Inhalt

Literaturkurs spielt „Frühlingserwachen“

Der Literaturkurs unter der Leitung von Barbara Haas führt am 13. und 15.5. um 19 Uhr in der Aula des SJGs das Theaterstück „Frühlingserwachen“ von Franz Wedekind auf. Auch aus unserem Lehrpersonal werden Vertreter*innen auf der Bühne stehen. Einlass ist ab 18.30 Uhr. Der Kartenvorverkauf findet am 10.05 und 11.05. in der 1. und 2. großen Pause auf dem Schulhof statt. Die Karten für Schülerinnen und Schüler kosten 3€ und die Karten für Erwachsene 5€.

Worum geht es?

Die 14-jährige Wendla, ein hübsches, wissbegieriges und dennoch naives Mädchen, fühlt sich von ihrer Mutter in ihrer Autonomie eingeschränkt. Immer wieder versucht sie mit ihrer Mutter offen über ernste Themen zu sprechen, doch diese versucht sich jedes Mal den Gesprächen zu entziehen und hält es nicht für nötig, sie aufzuklären. Deshalb gerät Wendla im Laufe des Stückes in folgenschwere Konflikte mit sich selbst und anderen. Melchior, der auf seiner Schule besonders beliebt bei den Mädchen ist, trifft eines Tages auf Wendla, an der er ernsthaftes Interesse zu haben scheint. Doch von diesem Zeitpunkt an treten die Probleme in Wendlas Leben ein und auch Melchior beginnt sich immer mehr in Schwierigkeiten zu bringen, die auch bei seinen Eltern letztlich zu Differenzen führen. Auch Moritz, Melchiors bester Freund, leidet unter den Normvorstellungen und Erwartungen der Gesellschaft, die diese an die Jugend hat. Seine schulischen Probleme verschlimmern sich und seine Zweifel werden immer größer. Wie wird Moritz mit dem starken Leistungsdruck umgehen? Wird er einen Weg finden, die Schule doch noch gut zu meistern? In welche Schwierigkeiten gerät Wendla und was genau hat Melchior damit zu tun?

Diese und viele weitere Fragen werden in dem Theaterstück „Frühlingserwachen“ von Frank Wedekind thematisiert, welches der Literaturkurs von Frau Haas aus der Q1 präsentiert. Ausgewählt wurde das Stück, da es gesellschaftskritische Aspekte miteinbezieht und die Zuschauer zum Nachdenken anregen soll.

In den folgenden Rollen sind die Schülerinnen und Schüler des Literaturkurses sowie Lehrerinnen und Lehrer zu sehen:
Wendla Bergmann: Hannah Dietz
Melchior Gabor: Jacob Hering
Frau Bergmann: Madeleine Frings
Otto/Georg: Henryk Thelen und Timo Kriesinger
Moritz Stiefel: Pascal Peitsch
Martha: Pauline Graßhoff
Thea/Ilse: Kiara Köhler
Frau Gabor: Nina Hohmann
Rentier Stiefel: Luca Bubel
Herr Gabor: Max Rühling
Hänschen Rilow: Nils Häger
Pastor Kahlbauch: Pater Sluminsky
Lehrer: Herr Pilartz, Frau Beier, Herr Thönnes

An den Tagen der Aufführung gelten die aktuellen Corona Schutzverordnungen des Landes Nordrhein-Westfalen. Ein Tragen der Maske ist den Zuschauern freigestellt.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen