Springe zum Inhalt

Vom Mininauten zum Abinauten: Die Abiturientia 2020 verlässt die Basis SJG

„Damals hätten wir uns die unendlichen Weiten des Weltalls nicht einmal im Traum vorstellen können“, erinnern sich die Abiturienten an ihre Zeit als „Mininauten“, an den Start am SJG. Am Freitag rief Schulleiter Michael Bornemann alias Captain B. ihnen die vielen Expeditionen, die sie auf ihrer Mission erlebt hätten, ins Gedächtnis, die Navigatorinnen Barbara Haas und Beate Hoffmann zeigten sich erfreut über die Ergebnisse der Ausbildungsmission und überreichten den Abiturientinnen und Abiturienten die Abiturzeugnisse.

Da Großveranstaltungen derzeit nicht erlaubt sind, feierte das SJG mit zwei Gruppen draußen auf dem Schulgelände – mit Abiband, einer gemeinsamen Rede von Schul- und Stufenleitung, Schülerinnen und Schülern sowie Eltern und blauem Himmel.

„Die wichtigste Erkenntnis, die wir auf dem Raumschiff lernen durften, ist, dass wir große Herausforderungen nur gemeinsam lösen können“, erklärten die Abinauten. Die Helinauten, sprich Eltern, gaben zu, dass es nicht einfach werde, sie zu neuen Missionen loszulassen. „Aber wir wissen, dass ihr euer Leben selbst gestalten müsst.“ Dazu spendete Schulseelsorger Pater Björn Schacknies zum Schluss der Feier den Segen.