Newsletter des Erzbischöflichen
St. Joseph-Gymnasiums
 
  SJG info
  November 2022
 

 

111 Jahre SJG!

Bei der Suche nach dem Motto für unser Schulfest fiel uns auf: Das SJG gibt es seit 111 Jahren. Manche bezeichnen 111 als „Engelszahl“ und sagen, sie verweise auf einen Neuanfang. Auf jeden Fall haben wir die Zukunft im Blick! Beispiele dafür sind das Schulradeln, die Umwelt AG, der Deutschunterricht für geflüchtete Kinder und Jugendliche und neue Kolleginnen und Kollegen. 

Schulradeln

20.063 km sind wir als Schulgemeinschaft bei der Aktion Stadt- bzw. Schulradeln gefahren – rund 500 km mehr als die Entfernung Rheinbach-Sydney beträgt! Damit haben 3.090 kg CO2 vermieden. Hervorzuheben sind Einzelleistungen aus der Q2, die in dem kurzen Zeitraum der Aktion je knapp über 1.000 km zur Gesamtwertung beigetragen haben. In der Sekundarstufe war die Klasse 9b besonders aktiv. 

Initiatorin Carolin Bialecki berichtet: „Es haben sich neue Fahrradfahrgemeinschaften zur Schule gebildet, Schüler:innen, die schon länger nicht mehr Fahrrad gefahren sind bzw. sich unsicher gefühlt haben, sind durch die Klassengemeinschaft bestärkt worden und man hat sich zu ‚Übungsstunden‘ getroffen.“ Weiter so – im nächsten Jahr macht das SJG wieder mit!

 

 

Umwelt-AG


Wie können wir an unserer Schule zum Klimaschutz beitragen? Damit befasst sich die neue Umwelt AG, die schon viele Ideen zusammengetragen hat und jetzt an konkreten Projekten arbeitet. Weitere Mitstreiter:innen sind herzlich willkommen! Meldet euch bei Carolin Bialecki, Julian Wery oder Berit Keiser.

 

 

Ukrainische Lernende

 

Unsere Schülerinnen und Schüler aus der Ukraine erhalten täglich Deutschunterricht bei Ella Duda-Dudynska. Derzeit besuchen 21 Mädchen und Jungen drei Schulstunden ihren Unterricht und gehen anschließend in ihre Klassen bzw. Kurse. 

„Einige haben schon ganz gute Deutschkenntnisse, andere sind erst seit Kurzem hier – das Niveau ist ganz unterschiedlich“, berichtet sie. Auch die Motivation sei sehr unterschiedlich; während manche sich darauf eingestellt hätten, in Deutschland ihren Schulabschluss zu erwerben, gingen andere von einer kurzen Aufenthaltsdauer aus. 

Deutschlehrerin Anneta Haksteter koordiniert die Arbeit mit den ukrainischen Kindern und Jugendlichen und hat das Konzept erarbeitet bzw. entwickelt es weiter. Ihr ist es wichtig, dass die neuen Schülerinnen und Schüler gut in ihren Klassen integriert werden. „Beim Schulfest hat das gut geklappt, und wenn die Klassenfahrten der Jahrgangsstufe 9 anstehen, eröffnen sich auch Chancen.“ 

 

 

Neuer Chor

Der neue Schulchor probt mittwochs in der 7./8. Stunde im Musikraum A 317. Katja Mielnik freut sich auf weitere Sängerinnen und Sänger! 

 

 

Schulfest 111 Jahre SJG


Bei unserem Schulfest am 17. September gab es viel zu erleben! Die Klassen hatten sich Aktivitäten unter dem Motto „111 Jahre SJG“ überlegt, für Speis und Trank gesorgt oder anderes Unterhaltsames vorbereitet. Schulgebäude und -gelände waren gut besucht und ein paar Regentropfen taten der Stimmung keinen Abbruch – ob beim Bobbycar-Rennen, Entenangeln, im Spielcasino, in der Geisterbahn, beim Fotoshooting, Schminken, Toreschießen, Sackhüpfen, der Schulhund-Show oder im Escape Room, um nur einige Beispiele zu nennen.

 

 

Abschiedskonzert – und weiter geht's!

Er ist zwar immer noch Leiter der Bigband, aber offiziell seit Ende des letzten Schuljahres im Ruhestand: Andreas Wiedemann wurde mit einem Überraschungskonzert geehrt. Viele ehemalige Bandmitglieder waren dabei und spielten unter der Leitung von Thomas Löffler bekannte und weniger bekannte Stücke aus dem Repertoire. Und ganz neu zur Begeisterung von Andreas Wiedemann: eine Jazz-Version von „Tochter Zion“. 

 

Ganz gerührt von so vielen Musikerinnen und Musikern, die teilweise eine lange Anreise hatte, dirigierte Andreas Wiedemann am Schluss ein für ihn neues Arrangement selbst und ließ es sich nicht nehmen, eine kurze Rede zu halten. Bei so viel Rückblick gab es auch einen Ausblick auf die Zukunft: Beim Tag der offenen Tür spielt die Bigband wieder! 

 

   

 

PERSONALIA

 

Sport und Geographie sind die Unterrichtsfächer unserer neuen Kollegin Corinna Gilles aus dem Ahrtal. Nach ihrem Studium in Koblenz war sie zwei Jahre an der Realschule Plus in Andernach tätig und kam anschließend als Referendarin ans Thomas-Morus Gymnasium in Daun. In ihrer Freizeit macht sie viel Sport – Fußball, Joggen, Skifahren – reist gern und kocht gern.

 

 

Dr. Peter Krams unterrichtet seit diesem Schuljahr bei uns Mathematik und Physik. Nach seinem Studium arbeitete er 13 Jahre lang als Marketing Manager bei T-Mobile, bevor er beschloss, Lehrer zu werden und er sein Referendariat in Wuppertal absolvierte. Stellen in Düsseldorf, Taunusstein und Kaarst an katholischen und staatlichen Gymnasien folgten. Sein großes Hobby: Lego! Außerdem fährt er Rennrad.

 

 

Unsere neue Chorleiterin ist Katja Mielnik. Die Lehrerin für Musik und Deutsch hat gerade ihr Referendariat abgeschlossen und wurde am Albertus-Magnus-Gymnasium in Bensberg ausgebildet. Neben den Unterrichtsfächern hat sie ein Instrumentalpädagogik-Studium in Bratsche und Geige absolviert. Ehrenamtlich leitet sie gemeinsam mit ihrer Mutter den Kinder- und Jugendchor ihrer Pfarrei und debattiert gern. Ihre Ausbildung für „Jugend debattiert“ möchte sie gern auch bei uns einbringen. 

 

 

Vom Gymnasium Altenforst in Troisdorf ist Anke Pick zu uns gekommen. Sie studierte Mathematik und Pädagogik in Münster und Köln. Wenn sie nicht mit Unterrichtsvorbereitung, -optimierung oder Korrekturen beschäftigt ist, baut und bastelt sie: „Do it yourself“, lautet dabei ihre Devise.

 

 

 

 

Thomas Vees war unter anderem an der Deutschen Auslandsschule in Kairo tätig. Nach seinem Studium in Freiburg, Referendariat und erstem Anstellungsjahr in Stuttgart kam er ins Rheinland an die Ursulinenschule, Köln. Neben Englisch und Biologie unterrichtet er bei uns auch Sport, zudem hat der die Lehrbefähigung für Naturwissenschaft + Technik sowie Deutsch als Fremdsprache. Außerdem hat er bilingual unterrichtet. Seine Freizeit ist mit seinen Kindern recht ausgefüllt, aber Kitesurfen und Fußball sind weitere Hobbys.

 

 

Unsere aktuellen Termine entnehmen Sie bitte unserer Homepage.

 

Schauen Sie diesen Newsletter in Ihrem Internet-Browser an.

Erzb. St. Joseph-Gymnasium Rheinbach
Stadtpark 31, 53359 Rheinbach, Telefon 02226-92240
Schulleitung: Michael Bornemann
Redaktion: Berit Keiser (BKeiser@sjg-rheinbach.de)
Homepage: Michael Weyer
Bilder: St. Joseph-Gymnasium
Wenn Sie Ihre Anmeldedaten (E-Mail-Adresse) ändern oder den Newsletter abbestellen wollen: klicken Sie bitte hier!