Springe zum Inhalt

Ankunft in Budapest

„Ihr Flug nach Budapest verspätet sich auf unbestimmte Zeit.“ Diese Durchsage am Flughafen Köln/Bonn schien für die Reisegruppe des St.-Joseph-Gymnasiums auf dem Weg zum Besuch in Ungarn nichts Gutes zu verheißen. Doch nachdem Ersatz für die im Stau auf der A3 feststeckende Crew gefunden war, ging es problemlos, wenn auch nicht flugplangemäß, nach Budapest und anschließend direkt an das Piaristengymnasium in Kecskemét – zum Unterricht. Nach einer ersten Begrüßung durch die ungarischen Gastgeberinnen und Gastgeber begann der schulische Alltag für die 15 Rheinbacher Schülerinnen und Schüler aus den Klassen 9 und der Jahrgangsstufe 10: Projektarbeit zur ungarischen Landeskunde, bevor im weiteren Verlauf der Woche die SJG-Delegation im Deutsch-, Englisch- und Französischunterricht vortragen und helfen wird und Kecskemét und Budapest in deutsch-ungarischer Zusammenarbeit erkundet werden.

Begrüßung in Kecskemét

Wie schlimm, wie furchtbar, wie unerträglich muss es gewesen sein? Judith Stapf hat sich diese Fragen immer wieder gestellt, wenn sie mit dem KZ-Überlebenden Jerzy Gross gesprochen hatte. Sie las aus „Spiel mir das Lied vom Leben. Judith und der Junge von Schindlers Liste“ vor unseren Schülerinnen und Schülern der Jahrgangsstufe 9. In diesem Buch schildert Angela Krummen die Begegnung zwischen der damals elfjährigen Rheinbacher Geigerin Judith und Jerzy Gross, alias Michael Emge, der seine Erlebnisse als Häftling erzählt. Christoph Ahrweiler, Inhaber der Buchhandlung Kayser, hat mit der Musikerin die Lesung vorbereitet und gestaltet. Schülerinnen und Schüler der Q1, die im letzten Schuljahr in Auschwitz waren, kamen mit ihr auf der Aula-Bühne ins Gespräch ...weiterlesen "Das Lied vom Leben: Judith Stapf spielt und liest am SJG"


Lea Reiche und Jakob Fröhling, beide Q1, sowie Lukas Theißinger, Q2, beteiligten sich an der Chemie-Olympiade. Für die erste Runde überreichte Schulleiter Michael Bornemann ihnen im Beisein von Chemielehrer und Olympia-Trainer Heribert Wald die Urkunden.  ...weiterlesen "Chemie bei Olympiade neu kennen gelernt"

Super Wetter, gute Laune und Spaß an der Bewegung: Die Voraussetzungen für die Skifahrt in Obertauern waren ausgezeichnet, so dass die Tage auf Brettern für Schülerinnen und Schüler der Q1 und Q2 an einem außerschulischen Lernort bereichernd waren. An Weiberfastnacht wurden die Kostüme ausgepackt und auch auf der Piste getragen. Wir sind froh, dass alle Jecken heil wieder zurück in Rheinbach sind!

 

 

Ein Unentschieden im dritten Spiel hätte für den 2. Platz gereicht – aber trotz spielerischer Überlegenheit musste sich unsere Mädchenmannschaft der Wettkampfklasse 1 (Jahrgänge 99 - 03) bei der Kreismeisterschaft im Fußball knapp geschlagen geben. In Siegburg gewann sie mit 6:0 haushoch gegen die Gesamtschule Hennef-West, verlor jedoch gegen die Europaschule, den Gastgeber und Turniersieger 1:3 und gegen das Anno-Gymnasium 1:2. Spaß hat's aber trotzdem gemacht!

 

 

 

Ein halbes Jahr hat sich der Kurs von Birgit Beier und Barbara Haas im Rahmen des Projektunterrichts in der Stufe 8 mit Theaterspielen beschäftigt. Ihr Ergebnis zeigten sie ihren Mitschülerinnen und Mitschülern in der Aula: das selbstgeschriebene Stück „Ein Päckchen mit Folgen“ – eine Verbrechergeschichte um Cliquen, Videos, die Macht von Steinen und Freundschaft – packte das Publikum. Eine weitere Vorstellung gab es für die Eltern. ...weiterlesen "Ein Päckchen mit Folgen"

Was für eine Entwicklung: Waren es vor zwei Jahren 28 Schülerinnen und Schüler, die am „Forschenden Lernen“ teilnahmen, so sind es heute 62! Mittlerweile reicht das Angebot für begabte Mädchen und Jungen bis in Klasse 9. Koordinatorin Gabriele Pesch freut sich, dass so viele begeisterte Forscherinnen und Forscher am SJG sind und jetzt vor einem sehr großen Publikum präsentierten, womit sie sich in den vergangenen Wochen bzw. Monaten beschäftigt haben: Jane Austen, dem Sonnensystem, dem Roman „Atemschaukel“, der Herstellung von Schokolade, sozialen Medien oder Ökostrom, um nur einige Beispiele zu nennen. „Forschendes Lernen zum Anfassen“, lautete das Motto, mit dem die Besucherinnen und Besucher begrüßt wurden. ...weiterlesen "Unsere Forscher geben Einblicke"

Zwei Tage in diesem Schuljahr standen ganz im Zeichen englischen Theaters: Das White Horse Theatre aus Soest war wieder bei uns zu Gast und spielte für all unsere Jahrgangsstufen – auf Englisch, versteht sich. In der Pallotti-Aula kamen unsere Schülerinnen und Schüler in den Genuss, nah an den Akteuren der Handlung zu sein und den Dialogen zu folgen. Die Schauspielerinnen und Schauspieler schlüpften in unterschiedliche Rollen und verwandelten die Bühne in ganz unterschiedliche Schauplätze. Dieses Jahr im Programm: „Honesty“, „The Tyrants‘ Kiss“ und „Macbeth“. ...weiterlesen "10. Gastspiel des White Horse Theatre"

Spenden zugunsten der Abiturveranstaltungen erbeten: Die Jahrgangsstufe Q2 hat die Tradition fortgesetzt und ein Abifizkonzert organisiert. Die Bigband, die Abibands der Q2 und der Q1 sowie Meike Zimmermann und Matteo Clarenbach
als Solisten gestalteten einen unterhaltsamen Abend mit vielen alten und einigen neuen Stücken.

 

...weiterlesen "„Alles retro“? Abifiz-Konzert 2019"