Springe zum Inhalt

Jeder Tag
Jeder Tag ist eine Chance, nutze sie.
Jeder Tag ist Schönheit, bewundere sie.
Jeder Tag ist Seligkeit, genieße sie.
Jeder Tag ist ein Traum, mach daraus Wirklichkeit.
Jeder Tag ist eine Herausforderung, stell dich ihr.
Jeder Tag ist ein Spiel, spiele es.
Jeder Tag ist ein Reichtum, bewahre ihn.
Jeder Tag ist Liebe, erfreue dich an ihr.
Jeder Tag ist ein Versprechen, halte es.
Jeder Tag ist ein Abenteuer, wage es.
Jeder Tag ist Leben, verteidige es.
Nach Mutter Teresa
Quelle: Morgenlob. Gebete, Gedanken und Segensworte, St. Benno Verlag,
S. 19.

Zum Entscheiden braucht man Mut, weil jede Entscheidung auch Verzicht
bedeutet.
Quelle: Unbekannt

Gehe nicht nur die glatten Straßen. Gehe Wege, die noch niemand ging,
damit du Spuren hinterlässt und nicht nur Staub.
Antoine de Saint-Exupéry

Worte zeigen den Verstand eines Menschen, Taten zeigen seinen wahren
Willen.
Quelle: unknown

Willst du den Charakter eines Menschen erkennen, so gib ihm Macht.
Albert Einstein

Manchmal wollen Menschen die Wahrheit nicht hören, denn das würde
Ihre ganze Illusion zerstören.
Friedrich Nietzsche

Siehe ich sende einen Engel vor dir her, der dich behüte auf deinen
Weg und dich sende an den Ort, den ich dir bereitet habe.
Ex 23,20

Wir Menschen sind oft ungerecht,
handeln deshalb auch oft sehr schlecht
und klagen Gott dazu noch an,
in unsrem falschen, dummen Wahn!
Doch Gott ist absolut gerecht,
heilig, wahrhaftig, dazu echt:
Ihn gar auch noch anzuklagen,
das vermehrt nur unser Versagen.
Zur Buße will Er uns leiten:
Meidet Böses zu allen Zeiten!
http://www.christliche-gedichte.de/?pg=1450

Wenn du am Morgen erwachst, denke daran, was für ein kostbarer Schatz
es ist zu leben, zu atmen und sich freuen zu können.
Marc Aurel; Quelle: Morgenlob. Gebete, Gedanken und Segensworte, St. Benno Verlag, S. 26

Möge Gott auf dem Weg, den du gehst, vor dir hereilen, das ist mein
Wunsch für deine Lebensreise. Mögest du die hellen Fußstapfendes
Glücks finden und ihnen auf dem ganzen Weg folgen.

Der Herr sei vor uns, um uns den rechten Weg zu zeigen. Der Herr sei
neben uns, um uns in die Arme zu schließen und uns zu schützen. Der
Herr sei hinter uns, um uns zu bewahren vor dem Bösen. Der Herr sei
unter uns, um uns aufzufangen, wenn wir fallen, und uns aus der
Schlinge zu ziehen. Der Herr sei in uns, um uns zu trösten, wenn wir
traurig sind. Der Herr sei um uns herum, um uns zu verteidigen, wenn
wir bedrängt werden. Der Herr sei über uns, um uns zu segnen. So
segne uns der gütige Gott, der Vater und der Sohn und der Heilige
Geist. Amen.

Ich bitte dich, Herr, um die große Kraft,
diesen kleinen Tag zu bestehen,
um auf dem großen Wege zu dir
einen kleinen Schritt weiterzugehen.
Amen

Lieber Gott 
Danke dass ich lernen kann
Eine Chance auf Bildung habe 
Und bitte mach das irgendwann
An einem nahen Tage 
Dies jeder von sich sagen kann
Amen

Lieber Gott, wir danken dir, dass du uns und alles auf der Erde
geschaffen hast.
Danke, dass du mir Arme und Beine, Augen, Mund und Ohren gegeben
hast.
Gib mir Kraft, dass ich damit nur Gutes tue.

Lieber Gott, wir danken dir,
dass du uns und alles auf der Erde geschaffen hast. Danke, dass du mir
Arme und Beine, Augen, Mund und Ohren gegeben hast. Gib mir Kraft,
dass ich damit nur Gutes tue.
Amen.
Quelle: Morgenlob. Gebete, Gedanken und Segensworte, St. Benno Verlag,
S. 4.

Ave Maria
Gegrüßet seist du, Maria, voll der Gnade, der Herr ist mit dir, du
bist gebenedeit unter den Frauen, und gebenedeit ist die Frucht deines
Leibes, Jesus.
Heilige Maria, Mutter Gottes, bitte für uns Sünder jetzt und in der
Stunde unseres Todes. 
Amen.

Gottes Liebe heile mich.
Gottes Kraft stärke mich.
Gottes Schutz umgebe mich
und alle die ich liebe.

Herr,
Gib mir heute einen neuen Himmel und eine neue Erde.
Gib mir das Glück dessen, für den das Leben täglich neu, unschuldig
und voller Erwartungen ist.
Gib mir, dass ich alle Dinge in Christus sehe,
Bäume und Felder,
Wohnstätten und Arbeitsplätze,
Tiere und Menschen.
O mein Gott mache aus mir einen dankbaren Menschen!
Amen.

Der Herr segne dich und behüte dich.
Der Herr lasse sein Angesicht über dich leuchten
und sei dir gnädig.
Der Herr wende sein Angesicht dir zu
und schenke dir Heil.

Herr, öffne meine Lippen, damit mein Mund dein Lob verkünde. Ehre
sei dem Vater und dem Sohn und dem Heiligen Geist, wie im Anfang, so
auch jetzt und allezeit und in Ewigkeit. Amen