Springe zum Inhalt

Unsere Fußball-Mädchen sind zweite auf Kreisebene geworden. Die Mannschaft der Wettkampfklasse 2 gewann zwar das erste Spiel gegen Hennef 1:0 – Lina Rückheim schoss das Tor – aber im zweiten Spiel verlor unser Team am 21. November gegen St. Augustin 0:1. Sportlehrer Berthold Naber kommentiert das Ergebnis: „Das war ein sehr knappes Spiel – es hätte auch mit einem Sieg für uns ausgehen können, so nah beieinander waren die Mannschaften.“ Ein, zwei Tore mehr und sicherlich ein paar Grad mehr hätten den Mädchen auf dem Platz in Hennef gut getan. „Es war schon ziemlich kalt“, so Naber.

Es spielten: Philine Wenger (8c), Jula Wiede (9a), Jana Bergk (EF), Lina Rückheim (EF), Judith Moritz (EF), Paula Schmitz (EF), Mailis Reimer (EF), Lea Karen (8a) und Emely Bureš (7b).

Sieben Tore hat unser Mädchen-Fußball-Team bei den Kreismeisterschaften in der Wettkampfklasse 2 in den gewonnen Spielen erzielt: Gegen die Ursulinenschule Hersel stand es 2:0 zur Halbzeit, zwei weitere Male gelangte der Ball ins Tor der gegnerischen Mannschaft. Lea Karen, Emely Bures und Judith Moritz waren die Torschützen. Gegen die Europaschule Bornheim gewann das SJG 3:2, auch hier waren Lea Karen und Judith Moritz äußerst treffsicher. „Die Spiele waren sehr intensiv und hart umkämpft“, berichtet Berthold Naber. „Die Mädchen haben ein tolle Teamleistung an den Tag gelegt. Wir konnten mit einem starken Angriff mit Lea, Emely und Judith punkten.“ Mit diesem Ergebnis in Bornheim, das am 30. Oktober erspielt wurde, erreicht die Mannschaft die Finalrunde Runde am 7. November 2019.

Folgende Spielerinnen haben gespielt:
Judith Moritz, EF
Paula Schmitz, EF
Mailis Reimer, EF
Lea Karen, 8a
Hannah Sturm, 8a
Emely Bureš, 7b
Philine Enger, 8c
Julia Wiede, 9a

 

Zug um Zug: In den Wettkampfklassen III und IV wurden unsere Schwimmerinnen und unsere Schwimmer beim Landesschulsportfest jeweils zweite bzw. erste. Im Hardtbergbad in Bonn vertraten sie das SJG mit stolzer Brust – und mit elegantem Kraulen.

 

Tor für Tor: Beim Tag des Mädchenfußballs waren wir ebenfalls mit zwei Mannschaften vertreten. Die Mädels waren mit großem Einsatz dabei und kämpften um Tore. Lea Lorbach und Berthold Naber betreuten die Teams und feuerten die Schülerinnen eifrig an. Die waren mit ihrer Leistung nicht ganz zufrieden, hatten aber dennoch sehr viel Spaß.

Etappe nach Etappe: Ein langer und aufregender Tag stand unseren Marathon-Läuferinnen und -Läufern bevor. Von Rheinbach ging’s gemeinsam nach Bonn, dann begaben sich unsere Schülerinnen und Schüler – in einem Fall blitzschnell per Rad – an ihre Startpunkte für die Schulstaffel, begleitet von Stefanie Ooms, Lea Lorbach, Michael Ovelhey und Berthold Naber. Die verlorene Zeit durch eine neue Aufstellung konnte nicht ganz aufgeholt werden, aber insgesamt war die Stimmung bei wunderbarem Sonnenschein und Jubel entlang der Strecke gut. ...weiterlesen "Schulmannschaften schwimmen, schießen, spurten"

Ein Unentschieden im dritten Spiel hätte für den 2. Platz gereicht – aber trotz spielerischer Überlegenheit musste sich unsere Mädchenmannschaft der Wettkampfklasse 1 (Jahrgänge 99 - 03) bei der Kreismeisterschaft im Fußball knapp geschlagen geben. In Siegburg gewann sie mit 6:0 haushoch gegen die Gesamtschule Hennef-West, verlor jedoch gegen die Europaschule, den Gastgeber und Turniersieger 1:3 und gegen das Anno-Gymnasium 1:2. Spaß hat's aber trotzdem gemacht!

 

 

 

Die C und D - Jugend- Mannschaften des SJG stehen beide im Finale der Kreismeisterschaften im Fußball. Während die D-Jugend kampflos ins Finale einziehen konnte, da die Gesamtschule Bornheim nicht angetreten war, mussten sich die C-Jugendlichen ihre Finalteilnahme hart erkämpfen: Gegen die Gesamtschule Rheinbach gab es ein überzeugendes 5:2, gegen das Antoniuskolleg Neunkirchen ging man mit 3:1 als Sieger vom Platz und gegen die Gesamtschule Troisdorf konnten die Jungs um Mannschaftskapitän Jonas Krahl gar mit 7:2 überzeugen. Im Rahmen einer tollen Mannschaftsleistung steuerte Jakob Hering in diesem Spiel alleine 6 Treffer bei.
Das Finale findet am 19. November in Rheinbach statt, der Gegner steht zwar noch nicht fest, aber zur Unterstützung sind alle Fußballfans herzlich eingeladen. 

Frank Rollmann

Unsere Klassen 5 sowie die 6a und die 6d nahmen am 7. Mai 2018 am Innogy Schulstaffellauf teil. Unter dem Motto „Schlag den Willi“ versuchten an insgesamt 24 Orten junge Läuferinnen und Läufer Willi Wülbecks deutschen Rekord über 800 Meter in einer Zeit von 1:43,65 Minuten zu knacken.Für den Lauf in Rheinbach hatten sich Teams vom Städtischen Gymnasium, vom Meckenheimer Konrad-Adenauer-Gymnasium und vom SJG gemeldet. Die Plätze zwei und drei belegten Teams unserer Schule: die 6a und die 6d und erliefen mit ihren jeweils acht mal hundert Metern in 2:02,48 Minuten 75 bzw. in 2:11,87 Minuten 50 Euro für die Klassenkasse. Die Klassenkameraden jubelten allen Staffelläufern zu und genossen die sportliche Stimmung sowie den herrlichen Sonnenschein am Freizeitpark.

Glücklich und erfolgreich brachte unser Mädchen-Fußballteam am Samstag, 10. März 2018, den Pokal vom „Tag des Mädchenfußballs“ (TDM) von Blankenheim nach Rheinbach. Die Mädchen, die alle die 6a besuchen, erzielten in ihren fünf Spielen 15 Tore und mussten kein einziges gegnerisches Tor einstecken.

Fünf Mannschaften aus dem Kreis Euskirchen sowie unser Team als „Special Guest“ aus dem Nachbarkeis waren angetreten, um fair gegeneinander zu spielen und die Freude am Fußball miteinander zu teilen. „ Die Stimmung in der Halle war entspannt und freudig engagiert“, berichtet Miriam Nowicki, die unser Team dankenswerter Weise nach Blankenheim begleitete und sich um die Organisation kümmerte. „ Alle Mannschaften haben hart gekämpft und trotzdem stand deutlich der Spaß Vordergrund.“ Die gewonnenen zwei Fußbälle dienen der Klasse nun zum weiteren Training. Die Spielerinnen sind sich einig: Im nächsten Jahr wollen wie wieder dabei sein.

Das Team, das den ersten Platz beim TDM 2018 in Blindenheim erzielte,  besteht aus Lara Arsenovic, Anouk Edimo Dicka, Lea Karen, Celestine Karla, Hannah Sturm und Lotta Weber.

Bei den Stadt- und Kreismeisterschaften im Schwimmen im Bonner Hardtbergbad  erreichten unsere Schülerinnen und Schüler wieder hervorragende Ergebnisse. Das St. Joseph-Gymnasium war mit einer Mädchen- und einer Jungenmannschaft in der Wettkampfklasse III (Altersgruppe der 12-15 Jährigen) vertreten.

 

Die Mädchenmannschaft schaffte es, den stärksten Konkurrenten, das Heinrich-Böll-Gymnasium aus Troisdorf zu schlagen und wurde Kreismeister. Die Jungenmannschaft scheiterte am Anno-Gymnasium aus Siegburg und landete damit auf dem zweiten Platz.

Wir gratulieren allen Teilnehmern sehr herzlich!

Die „Jammerlappen“ belegten Platz 1 beim Badminton-Turnier der Stufen Q1 und Q2, das am 6. Dezember 2017 stattfand. Die Mannschaft aus Sarah Schugt, Aaron Maschke, Max Weber und Markus Kleuker freute sich über den Sieg in der Finalrunde.

23 Teams hatten sich zum Turnier gemeldet. Es wurde in drei Runden gespielt: Die Vorrunden wurden im Rundlauf der Vierer-Teams als Einzel gespielt; jedes Team hatte drei geloste Gegner; hierbei ging es um die höchste erkämpfte Punktedifferenz. In der Zwischenrunde mussten die Teams nach Leistung gegeneinander antreten: Erster gegen Zweiten, Dritter gegen Vierten usw. Es wurden zwei Doppel gegen das gegnerisches Team gespielt. In der Finalrunde konnte der Spielmodus frei gewählt werden.

Platz 2 belegten „Die Einhörner“: Jona Westerkamp, Nils Stellmach, Janine Rückheim, Matteo Clarenbach. Nike Namislo, Elena Grämping, Julia Denke, Ruben Bestehorn belegten gemeinsam Platz 3.

Die Stimmung war wieder gut und die Halle proppenvoll.Die Siegerteams erhielten Schokolade in weihnachtlicher Verpackung, und auch die anderen gingen nicht leer aus: Sie konnten sich über zwei Kisten Clementinen hermachen! Aufgrund des Erfolgs haben wir in der Sport-Fachschaft beschlossen, dieses Turnier als feststehendes Event in unsere schulinternen Wettkämpfe aufzunehmen. In der EF findet vor Ostern ein Volleyball-Turnier statt.

Stefanie Ooms