Springe zum Inhalt

Unsere Fußball-Mädchen sind zweite auf Kreisebene geworden. Die Mannschaft der Wettkampfklasse 2 gewann zwar das erste Spiel gegen Hennef 1:0 – Lina Rückheim schoss das Tor – aber im zweiten Spiel verlor unser Team am 21. November gegen St. Augustin 0:1. Sportlehrer Berthold Naber kommentiert das Ergebnis: „Das war ein sehr knappes Spiel – es hätte auch mit einem Sieg für uns ausgehen können, so nah beieinander waren die Mannschaften.“ Ein, zwei Tore mehr und sicherlich ein paar Grad mehr hätten den Mädchen auf dem Platz in Hennef gut getan. „Es war schon ziemlich kalt“, so Naber.

Es spielten: Philine Wenger (8c), Jula Wiede (9a), Jana Bergk (EF), Lina Rückheim (EF), Judith Moritz (EF), Paula Schmitz (EF), Mailis Reimer (EF), Lea Karen (8a) und Emely Bureš (7b).

Sie genossen die gute Stimmung beim 18. Deutsche Post Marathon am 15. April 2018 in Bonn und zählten zu den rund 14.000 Läuferinnen und Läufern, die an den Start gegangen waren: Unsere Laufmannschaften vom SJG, begleitet von den Sportlehrern Katharina Lang, Michael Ovelhey und Jürgen Wirtz. Zwei Jungen- und zwei Mädchen-Teams teilten sich die rund 42 Kilometer lange Strecke. Unsere Mädchen der Wettkampfklasse W90 kämpften sich weit nach vorn auf Platu 3. Auch die anderen Teams zeigten sehr gute Leistungen. Gratulation! In der nächsten Woche werden sie ihre Urkunden erhalten. 

Angetreten waren bei den Mädchen:
Leonie Garus, Johanna Müller-Diesing, Sina Schwinn, Elina Kovacs, Lara Bernhard und Julia von Witzendorff  sowie Lina Potten, Franziska Schiepeck, Michelle von Sturm, Sarah Liekmann,Hanna Albrecht und Lisa Wilhelmy.

und bei den Jungen:
Peter Nelles, Maxi Framen, Luk Willers, Lars Machen, Robert Eisch und Tom Bachler sowie Noah Riemann, Benedikt Steinhoff, Robin Titt, Matteo Clarenbach, Lukas Kempf und Emanuel Weiß. 

Ergebnisse Mädchen: Ergebnisse Jungen:
SJG 3: 3. Platz W90, 3:53:37 Std. SJG 2: 12. Platz M89, 3:31:16 Std.
SJG 4: 6. Platz W90, 4:01:34 Std. SJG 1: 21. Platz M 89, 3:41:37 Std.

Das Datum für den Marathon im nächsten Jahr steht schon fest: 7. April. Wer hat Lust, dafür zu trainieren, das SJG 2019 sportlich in Bonn zu vertreten? Dann nehmt Kontakt zu den Sportlehrern auf!

Bei den Stadt- und Kreismeisterschaften im Schwimmen im Bonner Hardtbergbad  erreichten unsere Schülerinnen und Schüler wieder hervorragende Ergebnisse. Das St. Joseph-Gymnasium war mit einer Mädchen- und einer Jungenmannschaft in der Wettkampfklasse III (Altersgruppe der 12-15 Jährigen) vertreten.

 

Die Mädchenmannschaft schaffte es, den stärksten Konkurrenten, das Heinrich-Böll-Gymnasium aus Troisdorf zu schlagen und wurde Kreismeister. Die Jungenmannschaft scheiterte am Anno-Gymnasium aus Siegburg und landete damit auf dem zweiten Platz.

Wir gratulieren allen Teilnehmern sehr herzlich!

Die „Jammerlappen“ belegten Platz 1 beim Badminton-Turnier der Stufen Q1 und Q2, das am 6. Dezember 2017 stattfand. Die Mannschaft aus Sarah Schugt, Aaron Maschke, Max Weber und Markus Kleuker freute sich über den Sieg in der Finalrunde.

23 Teams hatten sich zum Turnier gemeldet. Es wurde in drei Runden gespielt: Die Vorrunden wurden im Rundlauf der Vierer-Teams als Einzel gespielt; jedes Team hatte drei geloste Gegner; hierbei ging es um die höchste erkämpfte Punktedifferenz. In der Zwischenrunde mussten die Teams nach Leistung gegeneinander antreten: Erster gegen Zweiten, Dritter gegen Vierten usw. Es wurden zwei Doppel gegen das gegnerisches Team gespielt. In der Finalrunde konnte der Spielmodus frei gewählt werden.

Platz 2 belegten „Die Einhörner“: Jona Westerkamp, Nils Stellmach, Janine Rückheim, Matteo Clarenbach. Nike Namislo, Elena Grämping, Julia Denke, Ruben Bestehorn belegten gemeinsam Platz 3.

Die Stimmung war wieder gut und die Halle proppenvoll.Die Siegerteams erhielten Schokolade in weihnachtlicher Verpackung, und auch die anderen gingen nicht leer aus: Sie konnten sich über zwei Kisten Clementinen hermachen! Aufgrund des Erfolgs haben wir in der Sport-Fachschaft beschlossen, dieses Turnier als feststehendes Event in unsere schulinternen Wettkämpfe aufzunehmen. In der EF findet vor Ostern ein Volleyball-Turnier statt.

Stefanie Ooms

Mit „VPK-Dino“ Marco Klein (Q 2) als Mannschaftsführer gelang den Fußballern der Wettkampfklasse II des St. Joseph-Gymnasiums in einem schwierigen Spiel die Wiederholung des Vorjahres-Erfolges: Sie gewannen gegen das Team des Anno-Gymnasiums Siegburg mit 3:2 Toren und erreichten damit das Endspiel um die Kreismeisterschaft am 16. November. Nach einer frühen Nachlässigkeit und einer unglücklichen Elfmeterentscheidung des ...weiterlesen "Gelungenes Comeback nach 0:2 Rückstand!"

Die U14-Basketballer mit ihren neuen Trikots und Bällen. Im vergangenen Jahr hat sich vor allem aus Schülern der damaligen Klasse 5d eine Basketball-AG gebildet, die nun unter den Fittichen ihres Klassen- und Sportlehrers Jürgen  Wirtz die ersten Schritte im Wettkampfsport Basketball macht. Die Schüler ...weiterlesen "Bälle und Trikots für Nachwuchsbasketballer"

sportlerehrungBei der diesjährigen Sportlerehrung der Stadt Rheinbach am 25. November 2016 in der Stadthalle klang ein Name gleich mehrfach mit: St. Joseph-Gymnasium. So wurde zunächst einmal die SJG-Schülerin Sarah Liegmann für ihre unglaublichen Erfolge im Kickboxen geehrt. Die Neuntklässlerin ist nämlich in diesem Jahr nicht nur Deutsche Meisterin, sondern auch zweifache Weltmeisterin.

Die Leichtathletinnen und -athleten des SJGs wurden für gleich drei Schulsport-Kreismeistertitel geehrt und auch die Erfolge bei den Bonner und Kölner Schülermarathons wurden zahlreichen Läuferinnen des SJG beurkundet.

Doch damit nicht genug, die Tennisteams des erzbischöflichen Gymnasiums sorgten dafür, dass die Liste der zu ehrenden Schülerinnen und Schüler gar kein Ende zu haben schien.

Die Sportlichkeit und Leistungsbereitschaft unserer Schüler zeigt sich auch durch die vielen erworbenen Sportabzeichen und die Präsenz unserer Schülerinnen und Schüler in diversen Vereinsmannschaften.

Kurz gesagt war es eine sehr schöne Veranstaltung für die Stadt, für das SJG, vor allem aber für die Sportler, die den Empfang der Urkunden als Wertschätzung ihrer Leistung betrachten.

Für diesen gelungenen Abend möchten wir an dieser Stelle den Mitarbeitern der Stadt Rheinbach und natürlich all den ehrenamtlichen Mitarbeitern der Vereine in und um Rheinbach, die dies möglich gemacht haben, ganz herzlich danken.

Friedrich Cordes

 

athen-gruppeUnsere Lauf-AG ist begeistert aus Griechenland zurück: Elf Schülerinnen nahmen am Athen-Marathon am 13. November 2016 teil und liefen die Zehn-Kilometer-Strecke mit neuen Bestzeiten. Sie wurden begleitet von mit Uschi Frey-Kess und Ralf Nelles, die ebenfalls an den Start gingen,  und Michael Ovelhey.  Neben der Deutschen Schule Athen, die jedes Jahr an dem historischen Lauf teilnimmt, war das SJG mit seiner Lauf-AG die einzige Schulmannschaft. Ralf Nelles hatte den Kontakt zur Deutschen Schule hergestellt und den Besuch dort samt Kulturprogramm organisiert; der Förderverein unterstützte die Fahrt. Ein ausführlicher Bericht folgt!

Klicken Sie vorab zum Beitrag auf "German Road Races"