Nachhaltigkeit lernen von den Wikingern

Der BioGeoChemie-Differenzierungskurs der Stufe 8 beschäftigte sich mit dem Leben der Wikinger und machte sich auf diese Weise klar, was es mit den Begriffen Nachhaltigkeit und Ressourcenschonung auf sich hat. Die vom Wissenschaftsladen (WiLa) Bonn angebotene Veranstaltung „Expedition Grönland“ verdeutlichte den 30 Schülerinnen und Schülern, wie die Wikinger in Grönland über Jahrhunderte hohe Ansprüche an die nachhaltige Nutzung natürlicher Ressourcen stellten. Das länderübergreifende Projekt besteht aus theoretischen Einheiten und praktischen Übungen; es wird von der Europäischen Union durch das Programm Erasmus+, ein Programm für Bildung, Jugend und Sport der Europäischen Union, gefördert.

                                           ( Foto: Kåre Hendriksen)

Kommentare sind geschlossen.