Was tun bei (Cyber-)Mobbing?

cyber-mobbing

Über die Gefahren in den sozialen Netzwerken informierte Christian Gissinger im SJG.

Rund 40 Eltern verfolgten am 7. Februar 2017 mit großem Interesse die Ausführungen von Christian Gissinger zum Thema „Was tun bei (Cyber-) Mobbing?“.

33. Kapellenkonzert

kapellenkonzert2Der General-Anzeiger lobte das hohe Niveau unseres Kapellenkonzerts am 12. Februar 2017. Das Kammerorchester „Sul ponticello“ eröffnete es mit einer Ode  von Händel unter der Leitung von Michael Küßner. Musik der Blaskapelle unter der Leitung von Andreas Wiedemann ertönte von der Empore und wechselte sich mit Kammermusikbeiträgen ab, die vor dem Altar aufgeführt wurden.  Ricarda Dietrichs sang, begleitet von Herbert Vennemann, die Arie „How beautiful“ aus Händels Messias und erhielt dafür viel Applaus. Franka Rössel trat mit ihrer Violine auf  und spielte eine Meditation des Spätromantikers Jules Massenet. Zum Schluss musizierte Melanie Kröper  gemeinsam mit Herbert Vennemann und Michael Küßner. „Die Kapellenkonzerte haben eine lange Tradition“, so Vennemann, „dieser besondere Ort motiviert uns ganz besonders.“

Gottes Geschichte mit den Menschen

img_4695-kSchülerinnen und Schüler aus den Evangelischen Religionskursen der Stufe 12 lasen am 10. Februar 2017 Texte aus der Bibel, verknüpften sie mit musikalischen Elementen und bezogen ihr Publikum in der Pallotti-Aula in ihre Inszenierung der Bibel mit ein.

White Horse Theatre: Theatermarathon am SJG

p1020522-kMit drei unterschiedlichen Stücken gastierte das White Horse Theatre aus Soest bei uns. Sämtlichen Schülerinnen und Schülern wurde hochklassiges Theater in englischer Sprache geboten. Die vier Schauspielerinnen und Schauspieler schlüpften am 9. und 10. Februar 2017 in unterschiedliche Rollen und entführten ihr Publikum in der Pallotti-Aula in andere Welten.

Beruf und Soziales: Schülerinnen und Schüler im Praktikum

niklas-schmitz-und-nicolas-kaufmann-hausaufgabenhilfe-bei-abenteuer-purDie Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 11 des Sankt-Joseph Gymnasiums in Rheinbach absolvierten im Januar 2017 ein Berufs- oder Sozialpraktikum als Vorbereitung auf die spätere Arbeitswelt. Für ehemalige VPK-Schüler war aufgrund bestehender Regelungen ein Berufspraktikum erlaubt; die SJG-Schülerinnen hingegen hatten die Möglichkeit, ein Sozialpraktikum zu absolvieren. In den nächsten Jahren werden alle Schülerinnen und Schüler des SJG für die elfte Klasse (Q1) einen Sozialpraktikumsplatz suchen; das Berufspraktikum wird in der neunten Klasse stattfinden.

Vorleserin Gesine Engel überzeugt die Jury

Unsere Schulsiegerin des Vorlesewettbewerbs, Gesine Engel, war auch auf der nächsten Ebene erfolgreich. Die Schülerin der 6a gewann am 6. Februar 2017 den Kreisentscheid. Sie las aus  Michael Morpugos „Das verborgende Geheimnis vom Big Hill“ und traf mit der von ihr ausgewählten Textstelle die Emotionen ihrer Zuhörer in der voll besetzten Aula der Gesamtschule. Neben den Fans, den die Vorleserinnen und Vorleser mitbringen durften, saßen auch Unterstufenschüler der Gesamtschule im Publikum.

Bühnentechnik-AG: Wer macht mit?

goenn-dir-plakat-ausschnittUnsere Schule besitzt jetzt dank des Fördervereins eine große PA-Anlage mit digitalem Mischpult und einem umfangreichen Mikrofonierungsset. In einer Tehnik-AG können interessierte Schülerinnen und Schüler nun lernen, wie man damit umgeht – und künftig bei Veranstaltungen für die Beschallung sorgen.

Die Bibel auf der Bühne

bibelaufderbuehnea4text2-1Schülerinnen und Schüler der Kurse Evangelische Religion aus der Stufe 12 gestalten am Freitag, 10. Februar 2017, einen Abend rund um die Bibel. Texte von der Schöpfung bis zur Neuschöpfung werden vorgetragen, unterbrochen von musikalischen Beiträgen. Die Veranstaltung in der Pallotti-Aula beginnt um 19 Uhr.

WDR Fernsehen bei uns

wdr-momo2Die Lokalzeit Bonn des WDR hat einen Fernsehbeitrag über die Arbeit mit unserer Schulhündin Momo gedreht. Annette Holtmeyer besuchte mit ihrem Team die Klasse 6b und filmte eine Nawi-Stunde mit Cornelia Otremba. Dort half Momo bei der Gruppenarbeit, die sich auch inhaltlich mit dem Thema Hund befasste. „Verhaltet euch so, als ob wir gar nicht da wären“, bat Annette Holtmeyer die Schülerinnen. Das ist der Klasse trotz Kamera und Mikrofon gut gelungen – und Momo auch. Yasmin und Sidra aus Syrien wurden ebenfalls gefilmt, wie sie mit Momo engagiert Kommandos einübten.

Stress erst in den letzten zwanzig Minuten – LK-Schüler beim Mathematik-Wettbewerb in Maastricht

mmm_2017Samstagmorgen, halb neun, leerer Schulhof. Der Minibus steht zur Abfahrt nach Maastricht. Fünf Mathe-LK-Schüler aus der Q2 (Max Metternich, Jascha Wilkens, Lukas Brust, Celia Hartmann und Annika Dietz) stehen mit ihrem Lehrer Jürgen Wirtz zur Abfahrt nach Maastricht bereit. Die Fahrt verläuft aufgrund der frühen Uhrzeit an einem Wochenende und der dadurch bedingten Müdigkeit einiger recht ruhig. Nach unserer Ankunft um 10 Uhr an der Maastrichter Universität zum 23ten Maastricht Mathematical Modelling competition (MMM), einem internationalen, renommierten Mathematikwettbewerb, Weiterlesen