Wir bewegen uns!

Das SJG hat sich verändert und wird sich weiter verändern. Wir bewegen uns, sind auf dem Weg – ähnlich wie schon Abraham, an den Pater Björn Schacknies im Gottesdienst zur Eröffnung des Schulfestes auf der Stadtparkwiese  erinnerte. Dieses Motto war auch in den vielfältigen Aktionen auf dem Schulgelände am 17. September sichtbar. Ob es darum ging, der oder die Schnellste auf dem Bobbycar zu sein, geschickt Enten aus dem Planschbecken zu angeln oder Zumba-Übungen vorzuführen, spielten Bewegung und Begeisterung eine große Rolle.

Auf der Bühne zwischen Alt- und Neubau traten die Bigband, das Schulorchester mit Abba-Songs und die Abiband nacheinander vor bewegtem Publikum auf, während an den Ständen unter anderem weiter geschminkt wurde, Sackhüpfen auf dem Programm stand, Papierflieger konstruiert und gestartet wurden  oder die Geisterbahn im Oberstufenraum das Gruseln lehrte. Eine kurze Mülltonnen-Show zog zwischendurch die Blicke auf sich, der von Schülerinnen geschminkte Schulleiter ebenfalls.

Den Schlusspunkt des gelungenen Festes setzte die Schülervertretung (SV) mit ihrer Luftballon-Aktion: Sie schickte notierte Wünsche der Festbesucher fürs SJG in den Himmel.

Der Erlös des Schulfestes fließt ebenfalls in ein Bewegungsangebot: An der Turnhalle wird demnächst eine Kletter- bzw. Boulderwand installiert. Rund 4.000 Euro Reinerlös kam durch den Verkauf von (internationalen) Speisen und Getränken sowie von Spielebons zusammen.

Kommentare sind geschlossen.