Das erste SJG-Musikfestival

„Untitled“ heißt das Stück, das die fürs Festival gegründete Band aus der 8e auf die Bühne brachte – passend zum Bandnamen „Diskussionsbedarf“. Mats Groß, Titus Freiberg und Tobias Ließem ernteten auf dem ersten SJG-Musikfestival am Samstag, 10. Juni, viel Applaus für die Eigenkomposition von Mats Groß.

Ehrung bei „HERZKLOPFEN on stage“

Insgesamt 23 junge Preisträger des Rheinbacher Lyrik-Wettbewerbs „Herzklopfen“ präsentierten am Freitag, 9. Juni vor 180 Besuchern im Stadttheater ihre Gedichte und wurden feierlich geehrt. Unsere Schülerinnen Lara Arsenovic, Amy Briesemann, Angelina Namislo und Sofia Olbrich freuten sich über ihre Preise.

Moderne Inszenierung von „Die Welle“

„Stärke durch Disziplin! Stärke durch Gemeinschaft! Stärke durch Aktion! Diesen Spruch musst du beherrschen, wenn du ein Teil der Welle werden willst.“ Im bekannten Theaterstück „Die Welle“ setzen sich die Schülerinnen und Schüler des Literaturkurses der Jahrgangsstufe 11 mit Frau Haas mit dem Phänomen der Verführung durch die Masse auseinander.

Preisträger Känguru-Wettbewerb

„Die Beteiligung war enorm: In diesem Jahr haben fast 75 Prozent unserer Schülerinnen und Schüler der Stufen 5 bis 9 mitgemacht, einige Klassen sogar komplett“, berichtet Mathematik-Lehrerin Gisela Wefers-Johnston, die den Internationalen Mathematik-Wettbewerb am SJG organisiert. Jetzt wurden die Besten mit Preisen geehrt.

Von Reading nach Rheinbach

Seit Mittwochnachmittag, 7. Juni 2017 sind unsere Austauschschüler aus Reading in Rheinbach. 18 Jungen des Gymnasiums aus der Nähe von London besuchen bis zum 12. Juni Schüler aus den Klassen 8 und 9, nehmen mit ihnen am Unterricht teil und lernen das Rheinland ein wenig kennen: Bonns Innenstadt, der Drachenfels und eine Tour durch Düsseldorf stehen auf dem Programm. Außerdem ist ein Fußballturnier geplant.

HERZKLOPFEN „on stage“

Am Freitag, 9. Juni kommen die schönsten Gedichte aus dem Rheinbacher Lyrikwettbewerb HERZKLOPFEN auf die Bühne des Stadttheaters – darunter auch Texte unserer Schüler. Beginn der Veranstaltung ist um 18 Uhr.

Vortrag über Albanien

„Es gibt immer einen Weg“ – mit dieser Überzeugung, dass sich die Hoffnung lohnt, beeindruckte Schwester Christina unsere Neuntklässler, als sie von ihrer Arbeit in Albanien erzählte. Sie lebt seit 14 Jahren im Norden des Landes in der Nähe von Shkodêt und gehört dem Orden Spirituelle Weggemeinschaft in der Schweiz an. Ihr Vortrag am 12. Mai 2017 war Bestandteil der diesjährigen Pfingstaktion von Renovabis, die Solidaritätsaktion der deutschen Katholiken mit den Menschen in Mittel- und Osteuropa. In diesem Jahr steht sie unter dem Thema „Bleiben oder gehen? Menschen im Osten Europas brauchen Perspektiven!“

Klassische Architektur, moderne Technologie, hervorragende Integration: Zehn Tage in Ungarn

„Unsere Zeit in Ungarn war sehr aufregend und interessant. Besonders gefielen uns die Ausflüge nach Budapest und der Besuch der Pferdeshow“, äußert sich Louisa Kern (9c) über ihren Besuch in Ungarn. „Denn so nah kommt man Ungarn nicht, wenn man nicht dort mit den Ungarn lebt“. Eine Gruppe von Schülerinnen und Schüler des St. Joseph-Gymnasiums aus Rheinbach war für zehn Tage zu Gast im ungarischen Kecskemét. In der 110.000 Einwohner großen Stadt, die cirka  90 Kilometer südlich von Budapest entfernt liegt, ist das Piaristen Gymnasium beheimatet, das bereits seit 1995 mit dem Vinzenz-Pallotti-Kolleg und nun mit dem St. Joseph-Gymnasium sein traditionelles Austauschprogramm durchführt.