Stärken erkennen: Potenzialanalyse Klasse 8

kein-anschluss_07Was kann ich besonders gut? Welcher Beruf könnte zu mir passen? Diesen Fragen widmeten sich unsere Achtklässler im Rahmen der Potenzialanalyse, die in der ersten Novemberwoche stattfand. Das Regionale Bildungsbüro des Rhein-Sieg-Kreises führte die Analyse samt Auswertungsgesprächen, bei denen auch die jeweiligen Eltern anwesend waren, durch. Sie ist Bestandteil des Landesprogramms „Kein Anschluss ohne Abschluss“.

Jule Hoffmeister (8b) hat der Tag gut gefallen. „Die Aufgaben haben mir Spaß gemacht“, so die Schülerin. Amelie Bernhardt (8b) bewertet die Erfahrung, unter hohem Zeitdruck produktiv zu arbeiten, positiv. „Wir haben sehr gut zusammengearbeitet – das war positiver Stress.“ Eine Aufgabe lautete, sich auf Dinge zu einigen, was man auf eine Insel mitnehmen möchte. Das Verhalten der Schülerinnen und Schüler wurde beobachtet. „Um gruppendynamische Prozesse ging es auch bei der Aufgabe, eine Klassenfahrt zu planen“, berichtet Martin Stoffel, der mit Inez Herlach für die Organisation der Veranstaltung seitens unserer Schule zuständig ist. Beide beraten Schülerinnen und Schüler in der Berufsorientierung.

Jule und Amelie fühlen sich nach der Potenzialanalyse in ihrem Berufswunsch bestärkt. So geht es auch Benedikt Rüther (8e): „Man weiß, was man später eventuell machen möchte, und man hat jetzt gemerkt, dass die Stärken tatsächlich in dem Bereich liegen, den man vermutet hat.“ Justin Haimann hingegen meint, er habe sich vorher schlecht einschätzen können. „Die Analyse hat mir geholfen, Stärken zu erkennen.“ Den ganzen Tag über unter Beobachtung zu stehen war für viele Schüler der 8e jedoch nicht sehr angenehm – Amelie und Jule hatten damit jedoch keine Schwierigkeiten. „Während die Mädchen sehr zufrieden waren, klagten etliche Jungen über Langeweile“, fasst Martin Stoffel die Reaktionen zusammen. Dennoch seien die Ergebnisse, die für jeden Schüler und jede Schülerin in einer eigenen Mappe festgehalten werden, hilfreich. „Die Jungen und Mädchen können sich bei der Suche ihres Praktikumsplatzes daran orientieren und auch für die Wahl der Leistungskurse ist die Auswertung eine Unterstützung“, so Inez Herlach.

http://www.keinabschlussohneanschluss.nrw.de/uebergang-schule-beruf-in-nrw/basisinformationen/potenzialanalyse.html

Kommentare sind geschlossen.