Kategorie-Archiv: Medienzentrum

Aktuelles aus dem Medienzentrum

Rheinisches Lesefest Käpt’n Book

12. November 2014, 9:00 Uhr, Medienzentrum Erzbischöfl. St. Joseph-Gymnasium, Rheinbach

 

Johannes Groschupf liest aus:

Lost Places – ab 14 Jahre, für Klasse 8

Johannes Groschupf, 1963 in Braunschweig geboren, studierte Germanistik, Publizistik und Amerikanistik. Heute lebt er als freier Journalist und Autor in Berlin. 1994 überlebte er als Einziger einen Hubschrauberabsturz in der algerischen Sahara mit schwersten Verbrennungen. Im Radiofeature „Der Absturz“, für den er 1999 mit dem Robert-Geisendörfer-Preis ausgezeichnet wurde, erzählt er von dieser Grenzerfahrung. Johannes Groschupf hat bereits zwei Romane für Erwachsene veröffentlicht. Mit seinem Jugendbuchdebüt „Lost Places“ ist er für den diesjährigen Hansjörg-Martin-Preis nominiert.

Lost Places: Verfallene Gebäude und verlassene Plätze – ein Roman mit Sog! Die Jugendlichen Chris, Moe, Kaya, Steven und Lennart sind Urban Explorers: Im nächtlichen Berlin erkunden sie stillgelegte Fabriken, leer stehende Häuser und verfallene Krankenhäuser. Doch was als aufregendes Abenteuer beginnt, wird bald ein riskantes Unterfangen. Denn die verlassenen Gebäude bergen nicht nur Charme, sondern auch Schrecken. Als die Freunde in einem halb verfallenen Haus eine Leiche entdecken, vermuten sie, dass die Motorradgang Bandidos dahintersteckt. Und plötzlich wird es so richtig gefährlich …

Gedichte zum Frühlingsanfang

„Klopf, klopf, klopf, der Frühling kommt….“! Diese Zeile aus dem Gedicht von Lena Madleen Zwicker beschreibt das Thema der Veranstaltung des Medienzentrums , welche am Welttag des Buches (23. April) stattfand:

„Frühling lässt sein blaues Band“

Schüler und Schülerinnen der 5. und 6. Klassen konnten sich Gedanken machen über die Aspekte „Erwachen – Neubeginn – Farbe – Gefühle – Jahreszeit“ und diese in Gedichten und Kurzgeschichten schriftlich niederlegen. Das taten viele mit großem Eifer.

Im großen Meditationsraum stellten die „Autorinnen“ der Klasse 5a den Schülerinnen der 6b ihre Werke vor.

„Frühling ist erste Sahne“ (Charlotte Baron), „Frühlingsdüfte“ (Sarah Rehling), „Frühling kunterbunt“ (Hellena Mohr), „Frühlingszeit“ (Melina Nettekoven) oder auch schlicht „Frühling“ weckten im Titel schon Neugier auf den Inhalt.

Wer nicht selber vortragen mochte, konnte auf die Hilfe der versierten Vorleserin Cara Marie Panofen zurückgreifen. Lisa Cramer hatte keinen Text zur Hand und trug ihr Gedicht selbstsicher auswendig vor!

In den Gedichten wurde mit dem Winter abgerechnet: “Weg mit der Winterdecke! Die Winterjacke in die Ecke!“ (Cara Marie Panofen), der Neubeginn beschworen: „Der Frühling macht den Neubeginn und gibt uns unsren Frühlingssinn…“ (Anna Käferle) und die Schönheit hervorgehoben: „Die Vögel singen in den Bäumen, die Menschen versinken in schönen Träumen. Frühling nennt man diese Zeit, die schönste und fröhlichste weit und breit.“ (Fee Rath).

Auch die Oma fand man in den Texten wieder: „Wenn im Frühling alles sprießt und Oma ihre Blumen gießt…“ (Katja Schmitt), sowie humorvolle Ansichten: „Jetzt blühen die Blumen in den schönsten Farben der Welt, dass es selbst dem Querulanten gefällt.“ (Jael Cheng).

Die Präsentation hat allen Schülerinnen großen Spaß gemacht.

Herr John von der Buchhandlung Kayser spendete für die Aktion drei Buchgutscheine. Diese wurden unter allen Teilnehmerinnen verlost.

Eine Fortsetzung ist auch schon in Sicht. Dann werden die Schülerinnen der Klasse 6b der Klasse 5a ihre Gedichte und Kurzgeschichten präsentieren!

 

Frühling

bunte Farben

alles blüht auf

Frühling ist endlich da

Frühlingsgefühl

 

(Alexa Scheben)

 

 

 

 

 

 

 

Wettbewerb zum Welttag des Buches

Welttagdes BuchesZum Welttag des Buches (23. April) lädt das Medienzentrum alle Schülerinnen und Schüler der 5. und 6. Klassen ein, sich Gedanken zum Thema „Frühling lässt sein blaues Band“ zu machen. Verfasst werden dürfen Kurzgeschichten und Gedichte zu den Apsekten „Erwachen – Neubeginn – Farbe – Gefühle – Jahreszeit“.

Abgabetermin ist der 18. April im Medienzentrum. Zu gewinnen sind 4 Buchgutscheine der Buchhandlung Kayser. Am Welttag des Buches findet eine Präsentation der Texte statt. Außerdem lädt das Medienzentrum zu einer Bücherrallye ein.

Ausschreibung: Welttag des Buches13 homepage

Vorlesen im Advent

In der Adventszeit lesen Mitarbeiterinnen des Medienzentrums täglich in der zweiten großen Pause im Meditationsraum (neben Medienzentrum) vor. Alle Schülerinnen und Schüler sind eingeladen.

Abiturientin liest aus eigenen Romanen. Meike Kohlhoff hat ihr zweites Buch veröffentlicht

Spannende und zugleich mit viel schwarzem Humor geschriebene Fantasy-geschichten begeistern vor allem jüngere Schülerinnen, so die Mädchen aus den fünften Klassen, denen unsere Abiturientin Meike Kohlhoff Ausschnitte aus ihren beiden Romanen „Das Auge des Dolches“ (2008) und „Das Erbe des Grafen Theodor“ (2011) vorlas. Weiterlesen