Achtung: Diese Seite ist nicht mehr aktuell!
Besuchen Sie unsere neue Homepage unter
www.sjg-rheinbach.de.

Schulportrait

Stadtpark 31, 53359 Rheinbach, Telefon 02226 - 9224-0

Achtung: Diese Seite ist nicht mehr aktuell! (Stand: 12.03.2011)
Besuchen Sie unsere neue Homepage unter
www.sjg-rheinbach.de

Erzbischöfliches St.-Joseph-Gymnasium

Staatlich genehmigte Ersatzschule des  Erzbistums Köln
Gymnasium für Mädchen - Sekundarstufen I und II

Stadtpark 31, 53359 Rheinbach
  Schulsekretariat 02226 / 92 24 -0

Aktuelle Schulbroschüre zum Herunterladen  

 Anfahrt + Lage der Schule

Einladung zum Tag der offenen Tür 2010

Unser Gymnasium wird derzeit von 970 Mädchen besucht, davon sind etwa 300 in der Sekundarstufe II. Die Jahrgangsstufen in der Unter- und Mittelstufe werden vierzügig geführt - die einzelnen Klassen durchschnittlich von 27 Schülerinnen besucht.

In der Oberstufe arbeiten wir eng mit dem benachbarten Vinzenz-Pallotti-Kolleg zusammen. Die überwiegende Zahl der Grund- und Leistungskurse wird kooperativ unterrichtet. Dies erweitert und bereichert den schulischen Lebens- und Erfahrungsraum unserer Schülerinnen und bietet die Grundlage, ein individuelles Profil zu finden und zu verwirklichen.

Als katholische Schule in Trägerschaft des Erzbistums Köln ist es uns wichtig, den uns anvertrauten Mädchen neben einer fundierten fachlichen Ausbildung die Zusammenhänge zwischen Glauben, Kultur und Leben zu vermitteln. Wir leben mit dem reichen kulturellen Erbe unserer Kirche und haben die Aufgabe, in der Auseinandersetzung mit der modernen Kultur zeitgemäße Antworten aus dem Glauben heraus zu finden. 

Als Schule des Erzbistums Köln vermitteln wir eine umfassende religiöse Erziehung, die als durchgängiges Prinzip den Unterricht und die Gestaltung des Schullebens prägt. 75 Prozent unserer Schülerinnen sind katholisch. Unsere Schule steht aber auch Schülerinnen anderer Konfessionen und Schülerinnen ohne Konfession offen. Die Teilnahme am Religionsunterricht, der als katholischer und evangelischer Unterricht erteilt wird, ist für alle Schülerinnen verpflichtend. In allen Jahrgangsstufen finden regelmäßig Gottesdienste statt, die z.T. von Schülerinnen vorbereitet und aktiv mitgestaltet werden.  Das religiöse Angebot der Schule wird ergänzt durch Besinnungstage und Wallfahrten, die Unterstützung von Entwicklungshilfeprojekten und durch ein Sozialpraktikum.

Das St. Joseph Gymnasium ist eine Mädchenschule. Insbesondere in der Sekundarstufe I können wir auf die geschlechtsspezifischen Unterschiede des Lernens eingehen. Alle Mädchen, auch die stillen, erhalten mehr Aufmerksamkeit als in koedukativen Systemen und können im Zusammenwirken von Schule und Elternhaus zu selbstständigen, aktiven jungen Frauen heranwachsen. Wir fördern Elemente eigenverantwortlichen Lernens und bieten im Unterricht und darüber hinaus viele Möglichkeiten kreativen Lernens. Die Teilnahme unserer Mädchen an Wettbewerben fördern und unterstützen wir durch eine Vielzahl freiwilliger Arbeitsgemeinschaften und sind mit ihnen stolz auf die vielen großen und kleinen Erfolge.

Wir verstehen uns als klassisches Gymnasium in dem Sinne, dass wir den vollständigen Fächerkanon ohne Kürzungen anbieten und auf frühzeitige Differenzierungen im Sinne von Profilklassen oder Sonderzweigen bewusst verzichten. Der Aufbau einer umfassenden Sprachkompetenz im Deutschen und den modernen Fremdsprachen (Englisch ab Klasse 5, Französisch ab Klasse 6 und Spanisch ab Klasse 10) ist uns ebenso ein Anliegen wie die Pflege der alten Sprachen (Latein ab Klasse 8 mit der Möglichkeit, das Latinum zu erwerben). Den Erwerb weiterer Sprachzertifikate (DELF, Cambridge) ermöglichen wir durch Zusatzangebote. Die überdurchschnittlich guten Ergebnisse in den jährlichen Vergleichsklausuren auf Bistumsebene belegen die Qualität unserer Ausbildung.

Die Ausstattung unserer Schule ist modern und umfangreich. So werden in den Naturwissenschaften und im musisch-künstlerischen Bereich durch die Einrichtung der Fachräume moderne und attraktive Lern- und Arbeitstechniken im Unterricht ermöglicht, die Eigenaktivität und Kreativität der Mädchen gefördert. Ein modernes Medienzentrum vereint alte und neue Medien und bietet Schülerinnen und LehrerInnen Arbeitsmöglichkeiten in ruhiger Atmosphäre.

In Pausen und außerhalb des Unterrichtes laden  ein attraktiv gestaltetes Schulgelände  sowie ein großzügig angelegter Oberstufenbereich zum Verweilen ein. An den Schultagen mit mehr als sechs Schulstunden haben unsere Unter- und Mittelstufenschülerinnen während der Mittagpause (in der 6. oder 7. Stunde) die Möglichkeit, in der schuleigenen Mensa eine warme Mahlzeit einzunehmen. Je nach Stundenplan können auch unsere Oberstufenschülerinnen von diesem Angebot Gebrauch machen.

Das Kursangebot in der gymnasialen Oberstufe ist durch die Kooperation mit dem Vinzenz-Pallotti-Kolleg sehr umfassend. Zur Zeit werden angeboten:

Grundkursangebot

Leistungskursangebot

Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch, Latein,

Mathematik, Physik, Chemie, Biologie, Informatik,

Sozialwissenschaften (Schwerpunkt Wirtschaft), Erdkunde,  Geschichte, Philosophie, Pädagogik,

Musik, Kunst,

Religion (Pflichtbelegung)

Sport

Deutsch
Englisch
Französisch,

Mathematik
Physik
Chemie
Biologie

Sozialwissenschaften
Erdkunde
Geschichte
Pädagogik

Kunst

 

Über den Unterricht hinausgehende Angebote sind u.a.:

  • Betreuungsangebote: Übermittagsbetreuung mit warmem Essen (Mensabetrieb in separatem, renoviertem Teil des Altbaus), Hausaufgabenbetreuung am Nachmittag
  • Methoden- und Computertrainig in den Klassen 5
  • Verschiedene Chöre, Flötengruppe,  Orchester, Big Band – z. T. in Kooperation mit dem Vinzenz-Pallotti-Kolleg
  • Zahlreiche Arbeitsgemeinschaften
  • Selbstbehauptungskurse für verschiedene Jahrgangsstufen, beginnend mit Klasse 5
  • Regelmäßiger Schüleraustausch mit England  und Frankreich
  • Kontakte zu den Partnerstädten von Rheinbach (Rhinebeck/USA, Sevenoaks / England, Villeneuve les Avignon / Frankreich)
  • Schulsanitätsdienst und Erste-Hilfe-AG auch für Klassen 5
  • Förder- und Projektunterricht
  • Besinnungstage, Sozialpraktikum, Wallfahrten, aktive Gestaltung der Gottesdienste, Organisation von Entwicklungsprojekten
  • Förderung der Teilnahme von Schülerinnen an Wettbewerben, z. B. Chemie-Olympiade, Dechemax-Wettbewerb, Känguru-Test
  • Berufs- und Studienwahlorientierung
  • Medienzentrum: Computernutzung, Buchausleihe, Schülerarbeitsbibliothek, zahlreiche Angebote “rund ums Buch”
  • Schulkiosk

Schulbroschüre herunterladen