Achtung: Diese Seite ist nicht mehr aktuell!
Besuchen Sie unsere neue Homepage unter
www.sjg-rheinbach.de.

Josephtag 2007

Stadtpark 31, 53359 Rheinbach, Telefon 02226 - 9224-0

19. März 2007 – St. Joseph-Gymnasium feiert seinen Patronatstag als „Indientag“.

Seit vielen Jahren werden von unserer Schule über den Orden „Schwestern unserer Lieben Frau“ in  Patna/Indien 55 Mädchen auf dem Land unterstützt. Ihnen wird so ein Schulbesuch ermöglicht. Im Oktober 2006 besuchten Frau Kübler und Frau Roggendorff dieses Projekt, um sich ein Bild von den Fortschritten und der Verwendung der Gelder zu machen.

Während des „Indientages“ berichteten Frau Roggendorff mit einem Film und Frau Kübler mit Dias über die aktuelle Situation. Die Schülerinnen stellten viele Fragen nach den Patenkindern. So erfuhren sie, wie der Alltag in einer indischen Schule auf dem Land ohne Elektrizität und fließendes Wasser aussieht, wie indische Schulkinder ihre Freizeit verbringen und was es täglich zu essen gibt. Sie hörten zum Beispiel von dem Vater einer gesponserten Schülerin, der in einem Steinbruch für den Lohn von 50 Cent pro Tag arbeitet und von seinem Verdienst das monatliche Schulgeld und die Internatskosten nicht bezahlen kann. In das Internat der Schwestern werden die Mädchen aufgenommen, die die Schule besuchen wollen, aber weiter als zwei Stunden Fußmarsch entfernt wohnen.

Nach dieser interessanten und spannenden Einführung gingen die Schülerinnen mit ihren KlassenlehrerInnen in ihre Klassen und arbeiteten an einem Thema, das sich auf Indien bezog. Die einen lernten indischen Bollywoodtanz, andere untersuchten die Situation indischer Frauen oder informierten sich über Kinderarbeit. Manche schrieben Briefe an ihre indischen Patenkinder oder kochten nach indischen Rezepten.

Im Anschluss an diese Arbeitsphase trafen sich alle 900 Schülerinnen auf dem Schulhof und aßen gemeinsam Reis und Dal, eine indische Currysoße. Eingeladen waren die Schülerinnen von den Eltern, die im Schulkiosk helfen. Kommentar vieler Schülerinnen: „So etwas sollten wir öfter machen“.

Zum Abschluss des Vormittags versammelten sich alle in der Turnhalle, um einen Festgottesdienst zu feiern, an dem auch die noch in Rheinbach lebenden Ordensschwestern teilnahmen. Für sie war es der letzte St. Josefstag, denn im Herbst 2006 werden die Schwestern das Rheinbacher Kloster aufgeben. (Doris Kübler)