Schülerinnen beobachten ein Jahr lang „ihren“ Baum

 

Im Rahmen des Faches Naturwissenschaften, das am Erzbischöflichen St. Joseph-Gymnasium Rheinbach in der fünften und sechsten Klasse erteilt wird, wählt jede Schülerin einen Laubbaum aus, den sie ein ganzes Jahr, meist von einem Frühjahr zum nächsten, mit Hilfe von gezielten Aufgaben untersucht. Die Schülerinnen recherchieren Informationen zu ihren Baumarten und verfolgen intensiv die Entwicklung ihrer Projektbäume: das Treiben der Knospen, die Entfaltung von Blättern und Blüten, die Fruchtbildung, Laubfärbung und den Baum im Winter. Die Ergebnisse stellen sie in einem eigenen Baummonatsbuch zusammen, für das Texte, Zeichnungen oder Fotografien angefertigt werden. Diese Präsentation zeigt einige Seiten der Projektarbeiten von Ann-Kathrin Kessel, Lena Mahlberg und Lea Matyschock, die im Schuljahr 2009/2010 fertig gestellt wurden.

Literatur: RAAbits Biologie