Schlagwort-Archiv: Skifreizeit

Perfekte Skifreizeit

„Alles lief perfekt“ – so die einstimmige Meinung der Skibegleiter und der 58 Teilnehmer über die Skifahrt nach Österreich. Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen EF und Q1 verbrachten sechs Skitage über Karneval in Obertauern.

Nach einer exakt nach Plan verlaufenden Anfahrt genossen zunächst einmal alle Mitreisenden den Schnee in der zu dieser Jahreszeit nahezu schneesicheren Landschaft. Dann am ersten Skitag riss die Wolkendecke auf und das Skigebiet Obertauern zeigte sich in seiner ganzer Pracht.

Diese Tatsache hatte gleich mehrere positive Auswirkungen. Alle Skianfänger, 22 an der Zahl, konnten das Skifahren extrem schnell und ohne große Probleme erlernen. So zeigte sich schon am dritten Tag, dass alle Anfänger Kontrolle über die unter ihnen befindlichen Bretter erlangen konnten – ein Ergebnis, das selbst Skilehrer mit langer Erfahrung überraschte. Gutes Wetter führt auch immer zu guter Stimmung; da konnten selbst ein ziemlich verregneter und ein paar zu warme Tage die Stimmung zu keinem Zeitpunkt drücken. Ein sonniger und angenehmer Tag sorgt allgemein dafür, dass das Verletzungsrisiko reduziert wird, dass viele Pisten befahren werden können und dass dadurch das Skigebiet schnell erkundet werden kann, was wiederum zu erhöhter Sicherheit führt.

Wer in diesem Jahr an der Ski-Exkursion nach Obertauern teilnahm, könnte also schnell den Eindruck gewinnen, dass solch eine Skifahrt immer so reibungslos abläuft. Allerdings bewies eine Gruppe, die zeitgleich mit uns vor Ort war, dass genau das Gegenteil der Fall sein kann. Sie schienen vom Unglück verfolgt und hatte mehrere schlimme Verletzungen zu verzeichnen. Eine Erinnerung an alle wie schön es ist, einfach nur mal Glück zu haben. Dafür können wir alle sehr dankbar sein.

Friedrich Cordes