EPA

zum Download:

Philippinen_Päsentation 2013 (pdf)

Mosambik_Präsentation 2013 (pdf)

Infoschreiben-Weihnachtsbaumaktion-2013 (pdf)

EPA Flyer 2013 (pdf)

_____________________________________________________

Was ist der EPA?

Der EPA ist ein Verein, der 1981 von acht Lehrerinnen und zwölf Schülerinnen gegründet wurde, um Not leidenden Menschen zu helfen.
Ziel ist es zum einen, ein gerechteres Zusammenleben aller Menschen in der einen Welt zu fördern. Zum anderen will der Verein das Verantwortungsbewusstsein der Schülerinnen und Schüler gegenüber anderen Menschen stärken, insbesondere in Entwicklungsländern, und in den Schülern die Bereitschaft wecken, sich für solche Ziele einzusetzen.

Wesentliche Kriterien bei der Auswahl der Projekte sind:

  • das Ausmaß der Not der Menschen
  • die Überschaubarkeit der Projekte
  • die Überprüfbarkeit der Verwendung der Gelder und die Verpflichtung der Unterstützten, Rechenschaft abzulegen
  • Möglichkeit der Frauenförderung
  • ökologische Aspekte
  • pädagogische Aspekte (Hilfe zur Selbsthilfe)

Eine-Welt-Projekte des Erzbischöflichen St. Joseph-Gymnasiums

Frühere Projekte:

1975-1980: Projekte der SND (Sisters of Notre Dame) in Indien (Patenschaften für Mädchen in Kindergärten in Kerala)

1981-1988 Vier Projekte:
1. Kindergärtnerinnen in Haregaon/ Kerala (Indien) mit action 5
2. Notärzte in Somalia
3. Andenhospital in Peru
4. Krankenstation der SND in Divinopolis/Brasilien

1988-1998: Kindergärtnerinnen, ausgebildet von
Nirmala Purandare in Pune, action 5

1988-2005: Projekt Krankenstation in
Divinopolis/Canoas

1994-2010: fünf Sozialarbeiterinnen, Sr. Noelline
und Sr. Lucy in Pune

1997-2017: Patenschaften in fünf Dörfern, Sr.
Nira SND in Patna

Ab 2012: Zwei neue Projekte:
1. Unterstützung des Baus einer Grundschule, eines Kindergartens und der Kinder in Chimoio (Mozambique)
2. Libanonprojekt: Feriencamp
3. Bei Bedarf: unsere ehemalige Schulleiterin Schwester Bernarde bei ihrem Schulprojekt in Buseesa (Uganda) sowie weitere kleinere Projekte nach aktueller Notwendigkeit

Aktuell fördern wir drei Projekte:

1. Mozambique   

In Bairro 7, dem Umland von Chimoio (Mozambique) haben die Schwestern Unserer Lieben Frau aus Brasilien den Bau einer Schule begonnen. Nach Ende des Bürgerkrieges kamen sie 1993 nach Mozambique, um zu helfen, da die Menschen dort unter sehr schwierigen und ärmlichen Bedingungen leben und die Analphabetenrate bei ca. 50% liegt. Vor allem auf dem Land gibt es zu wenig Schulen, und so erhielten auch die Kinder der Umgebung Chimoios nach Angaben der Schwestern keine ausreichende Schulbildung und spielten den ganzen Tag auf der Straße. Um diesen Kindern eine bessere Zukunft zu ermöglichen, haben die Schwestern mit dem Bau einer Schule begonnen. Die Klassen 8-12 sind bereits fertiggestellt und auch einen Kindergarten haben sie bereits gegründet. Nun soll auch eine Grundschule für die Klassen 1-7 gebaut werden.
Die Schwestern sind bei ihren Projekten auf Spenden angewiesen. Sie benötigen dringend Geld für folgende Vorhaben:

  • Die Errichtung der Grundschule für die Klassen 1-7.
  • Eine jährliche Finanzierung der Kinder (Gebühren und Beiträge).
  • Geld zur Fertigstellung des Kindergartens mit einer kleinen Bibliothek, einer kleinen Küche und einem Mitarbeiterzimmer.
  • Einen Kinderspielplatz.

2. Libanon

Seit 1998 machen jährlich zwei Teams à vier Wochen mit geistig und körperlich schwer behinderten Kindern und Jugendlichen in den Bergen bei Beirut Ferien. Für die Kinder bedeutet dies das schönste Ereignis im Jahr. Für die Helferinnen und Helfer ist es eine die Persönlichkeit bereichernde Herausforderung in Sachen Nächstenliebe und Verantwortung, die behinderten Kinder individuell zu betreuen.
Auch unsere Schülerinnen und Schüler haben die Möglichkeit, sich aktiv vor Ort an diesem Projekt zu beteiligen und die behinderten Kinder und Jugendlichen in dem Feriencamp zu betreuen.
Doch auch in den Heimen, in denen sie leben, ist die Not groß und werden weitere finanzielle Mittel benötigt, um den Kindern und Jugendlichen den Alltag zu erleichtern.
Wir unterstützen mit unseren Spenden die Libanon Stiftung, deren Ziel die langfristige finanzielle Sicherung der Aktivitäten im Libanon ist.
Das Projekt erhielt 2008 gemeinsam mit Kofi Annan den Preis des Westfälischen Friedens und 2010 bei der ‚Publisher’s night‘ die Goldene Victoria.

3. Indien

In Patna/Bihar unterstützen wir Schulprojekte des Ordens der Schwestern Unserer Lieben Frau. Durch unsere Spende können 17 Mädchen aus ärmsten Familien zur Schule gehen, in einem Internat leben und eine jährliche medizinische Grundversorgung erhalten.
Dieses Projekt läuft 2017 aus, da die dortigen Behörden dann in der Lage sein werden, die Finanzierung selbst zu übernehmen.

Flyer EPA 2012

————————————————————————————

EPA e.V.
Ansprechpartnerinnen:
Vorsitzende: Barbara Haas, Tel.: ‪0176/72987925‬
Stellvertretende Vorsitzende: Katharina Nelles, Tel.: 0178/8068541

Spendenkonto Nr. 45826989
BLZ: 37050299
KSK Köln