Schulportfolio

 

Erzbischöfliches
St. Joseph-Gymnasium

Staatlich genehmigte Ersatzschule
des Erzbistums Köln
für Mädchen und Jungen

Anfahrt + Lage der Schule

Stadtpark 31, 53359 Rheinbach;
Telefon 02226 / 9224-0, Telefax 02226/9224-20,
E-Mail: sekretariat@sjg-rheinbach.de,
Homepage: www.sjg-rheinbach.de

=====================================================

Das St. Joseph-Gymnasium ist eine Schule für Mädchen und Jungen. In der Sekundarstufe I werden die Kinder und Jugendlichen in Mädchen- und Jungenklassen bi-edukativ unterrichtet, so dass wir auf geschlechtsspezifische Unterschiede des Lernens eingehen und entwicklungspädagogische Voraussetzungen berücksichtigen können. Im Laufe ihrer Schulbiographie lernen Mädchen und Jungen zunehmend gemeinsam. In der Oberstufe werden die Kurse koedukativ angeboten. Derzeit besuchen 1.100 Mädchen und Jungen unser Gymnasium, etwa 450 von ihnen die Sekundarstufe II. Die Jahrgangsstufen in der Unter- und Mittelstufe werden fünfzügig geführt. Zu unserem Kollegium gehören rund 100 Lehrerinnen und Lehrer.

Wir verstehen uns als klassisches Gymnasium und bieten den vollständigen Fächerkanon ohne Kürzungen an. Wir verzichten bewusst auf Differenzierungen in Form von Profilklassen oder Sonderzweigen. Auf die individuelle Förderung unserer Schülerinnen und Schüler legen wir großen Wert und entwickeln unser etabliertes Förderkonzept stetig weiter – aktuell durch das Modul „Forschendes Lernen“ im Bereich der Begabungsförderung. Wir motivieren unsere Mädchen und Jungen zur Teilnahme an Wettbewerben und sind mit ihnen stolz auf die vielen großen und kleinen Erfolge. Bei Lernschwierigkeiten bietet unser Förderprogramm effektive Hilfe und Unterstützung: In kleinen Gruppen wird mit Begleitung eines Fachlehrers gelernt und geübt. Unser Projektunterricht in Klasse 8 bietet vielfältige Möglichkeiten, außerhalb des üblichen Fächerkanons Themenbereiche zu erkunden. Erfolge werden nicht mit Noten beurteilt, sondern die Schülerinnen und Schüler erhalten die Gelegenheit, ihre Projektergebnisse der Schulgemeinschaft zu präsentieren. Eine Vielzahl von Exkursionen und die Arbeit mit Kooperationspartnern ergänzen den Unterricht und bereichern die Lernerfahrungen. In den Arbeitsgemeinschaften sind viele Aktivitäten im sportlichen, naturwissenschaftlich-technischen und musikalischen Bereich möglich – von der Roboter-Programmierung über Orchester oder Bigband bis zum Training im angebundenen Sportverein.

Die Ausstattung unserer Schule ist modern und umfangreich. So verfügen wir über zwei Mehrfach-Sporthallen und Fachräume, die attraktive Lern-, Arbeits- und Bewegungsmöglichkeiten im Unterricht bieten und die Aktivitäten der Mädchen und Jungen fördern. In den Klassenräumen fest installierte sowie mobile Medienstationen ermöglichen vielfältige Lern- und Arbeitssituationen. Unser großzügig gestaltetes Medienzentrum, das den gesamten Schulvormittag geöffnet ist, bietet Schülerinnen und Schülern sowie Lehrerinnen und Lehrern Arbeitsmöglichkeiten in ruhiger und konzentrierter Atmosphäre. Um das Lernen unserer Kinder bereits in der Orientierungsstufe auf eine solide Basis zu stellen, ist ein systematisches Training ihrer methodischen Fähigkeiten in den Deutschunterricht der Klassen 5, der fünfstündig erteilt wird, integriert. Im Computertraining erlernen alle Fünftklässler den Umgang mit unseren Schulcomputern und sie werden an die Nutzung unterschiedlicher Computerprogramme herangeführt.

Als erste Fremdsprache wird Englisch unterrichtet, in der 6. und in der 8. Klasse besteht die Wahlmöglichkeit zwischen Latein und Französisch. Ab der Jahrgangsstufe EF können die Schülerinnen und Schüler Spanisch erlernen. Durch Zusatzangebote ermöglichen wir den Erwerb weiterer Sprachzertifikate wie DELF oder Cambridge Certificate und pflegen den sprachlichen und interkulturellen Austausch durch Kooperationen im europäischen Ausland.

In der Mittelstufe legen wir als MINT-Schule Wert auf eine breite Palette von Differenzierungskursen aus dem naturwissenschaftlich-mathematischen Bereich: In BioChemie, BioGeoChemie und Informatik arbeiten die Schülerinnen und Schüler an naturwissenschaftlichen und mathematischen Problemfragen. Ergänzt werden die Wahlmöglichkeiten durch die Fächer Wirtschaft/Politik, Latein und Französisch.

Unsere große Oberstufe ermöglicht ein breit gefächertes Grund- und Leistungskurs-Angebot, das in der Regel die Fächer Deutsch, Englisch, Französisch, Kunst, Musik (extern), Sozialwissenschaften, Erdkunde, Geschichte, Erziehungswissenschaft, Mathematik, Physik, Chemie und Biologie umfasst. Im Grundkursbereich können die Schülerinnen und Schüler außer den genannten Fächern Spanisch, Latein, Literatur, Philosophie, Informatik und Sport wählen.

An allen Schultagen bietet unsere schuleigene Mensa ein reichhaltiges  Mittagessen und unser Kooperationspartner „Carpe Diem“ ermöglicht in eigens hierfür eingerichteten Räumen eine Hausaufgabenbetreuung. Für die Erholung der Kinder sorgen unsere pädagogischen Mitarbeiter durch Bewegungsangebote sowie kreative Spielmöglichkeiten in vorbereiteten Pausenbereichen oder auf unserem weitläufigen Außengelände.

(Stand: Februar 2017)