G 9 als Regelfall in NRW

Die Landesregierung hat jetzt beschlossen, dass im Regelfall alle Gymnasien in Nordrhein-Westfalen zu G9 zurückkehren sollen, die sich nicht aktiv für eine Beibehaltung von G8 aussprechen. Diese Entscheidung ist auch für das SJG von Bedeutung.

Schulministerin Gebauer betonte in der Pressemitteilung des Schulministeriums: „Die neue Landesregierung aus CDU und FDP hat die Probleme erkannt, benannt und rasch gehandelt. Wir wollen mit der Rückkehr zu G9 einen jahrelangen Streit beenden und dafür sorgen, dass sich die Gymnasien – wie alle anderen Schulformen auch – wieder auf ihr Kerngeschäft, den Unterricht, konzentrieren können. Das ist die wichtigste Voraussetzung für beste Bildung.“ Die Umstellung auf G 9 beginne  mit dem Schuljahr 2019/2020. Sie umfasse die Jahrgänge 5 und 6 des Gymnasiums, also auch die Kinder, die zum Schuljahr 2018/2019 im Gymnasium aufgenommen würden. 

Für das SJG als Gymnasium des Erzbistums Köln wird entsprechend des Referentenentwurfs G9 der Regelfall sein, oder wie Schulleiter Michael Bornemann deutlich formuliert:. „Unser Wunsch ist, am SJG G9 neu einzuführen.“

Kommentare sind geschlossen.