Gelungenes Comeback nach 0:2 Rückstand!

Mit „VPK-Dino“ Marco Klein (Q 2) als Mannschaftsführer gelang den Fußballern der Wettkampfklasse II des St. Joseph-Gymnasiums in einem schwierigen Spiel die Wiederholung des Vorjahres-Erfolges: Sie gewannen gegen das Team des Anno-Gymnasiums Siegburg mit 3:2 Toren und erreichten damit das Endspiel um die Kreismeisterschaft am 16. November. Nach einer frühen Nachlässigkeit und einer unglücklichen Elfmeterentscheidung des Schiedsrichters lag die Mannschaft früh mit 0:2 Toren zurück. Erst sehr langsam fand sie ins Spiel. Das Team erarbeitete sich Chancen, aber der Gegner blieb gefährlich. Glücklicherweise fiel das Anschlusstor noch vor der Halbzeit durch den gelernten Verteidiger Adrian Schläger.

Die zweite Halbzeit begann man sehr konzentriert. Die gegnerische Mannschaft verlor trotz guter Einzelspieler zunehmend die Kontrolle. Und nach dem Tor des überragenden Florian Heinrichs (auf der ihm unbekannten und ungewollten Position links in der Vierer-Abwehrkette) gewann die nun aufopferungsvoll kämpfende Gruppe mehr Spielanteile. Mehrere Chancen ergaben sich. Es war letztendlich Maxi Buhl mit einer exzellenten Einzelleistung, der das Team auf die Siegerstraße brachte. Die letzten Bemühungen des Gegners konnten gemeinsam kontrolliert werden.

Teilnehmende Schüler: Buhl, Maxi / Clemens, Jasper / Els, Ole / Heinrichs, Florian / Hering, Konrad / Hohengarten, Paul / Klein, Marco / Jaenecke, Jason / Pütz, Maximilian / Schläger, Adrian / Strang, Jan / Wery, Lukas / Zimmer, Marvin

Johannes Wagner

Kommentare sind geschlossen.