Rheinbacher Glasdolch für Bestsellerautor Peter James

Er hat 18 Millionen Bücher verkauft. Er hat Shakespeares „Der Kaufmann von Venedig“ in Venedig mit Al Pacino und Jeremy Irons gedreht. Und er erhält nach dem ihm 2016 verliehenen britischen Diamond Dagger des Verbandes der britischen Krimischriftsteller  nun am 18. Oktober im St. Joseph-Gymnasium den Preis der ersten Rheinbacher Krimiwoche – den Rheinbacher Glasdolch. Die Rede ist von Peter James, Krimiautor und Hollywood-Produzent aus Brighton oder London, je nachdem, wo er gerade wohnt, wenn er nicht in den USA unterwegs ist. Seine dreizehn Romane um den Detective Superintendent Roy Grace und seine anderen Werke sind inzwischen in 37 Sprachen übersetzt worden. Sein elfter Roman um Roy Grace („You Are Dead“) ist vor wenigen Tagen auf Deutsch unter dem Titel Dein Tod wird kommen erschienen.

Peter James erhält den Rheinbacher Glasdolch für seine Verdienste um den angelsächsischen Kriminalroman, den er in bester Tradtion fortschreibt. Aber er macht mehr: Er bildet die akribische und oft mühsame Polizeiarbeit eins zu eins detailgetreu ab, so genau, dass er der „king of the police procedural“ (The Guardian) genannt wird.

Die Organisatoren der 1. Rheinbacher Krimiwoche, der Buchhändler Christoph Ahrweiler (Buchhandlung Kayser) und der Verleger Winrich C.-W. Clasen (cmz-Verlag), freuen sich, dass Peter James den Preis am

Mittwoch, 18. Oktober, um 19.00 Uhr, 
in der Aula des St. Joseph-Gymnasiums

persönlich entgegennimmt. James wird den Abend mit einer Lesung aus seinem Buch „You Are Dead“ beginnen. Die Veranstaltung wird moderiert vom Bad Godesberger Schriftsteller Gisbert Haefs, der zuletzt Bob Dylans Lyrics ins Deutsche übersetzt hat.

Karten (10 EUR) gibt es bei der Buchhandlung Kayser und im Sekretariat des SJG.

Kommentare sind geschlossen.