Erfolgreiche Facharbeit über Ornamente

Sigrid Neffgen, Q2, beschäftigt sich gerne mit Mustern, insbesondere mit Ornamenten. In ihrer Facharbeit hat sie die „Parkettierungen und die 17 Ornamentgruppen in der islamischen Kunst“ untersucht – und wurde dafür mit dem Hans-Riegel-Preis ausgezeichnet. Sie erhielt den dritten Preis im Fach Mathematik. „Die Arbeit ist mathematisch tiefgängig“, lobt Mathematiklehrer Björn Palmert das Werk seiner Schülerin. „Sigrid hat viel dafür recherchiert – im Internet, aber auch sehr viel in Büchern und diese als Quellen angegeben.“

20 Gutachter der Universität bewerteten die eingereichten Arbeiten und bestimmten die ersten drei Plätze. Im Festsaal der Bonner Universität nahmen die Preisträger am 6. September ihre Auszeichnung von Vertretern der Dr. Hans-Riegel-Stiftung entgegen. Für ihren dritten Platz erhielt Sigrid Neffgen 200 Euro. Sie freut sich über die positive Resonanz auf ihre Arbeit.

Kommentare sind geschlossen.