Bilderschau des Kunst LKs

Eine Ausstellung des Kunst- Leistungskurses Q2 von Rainer Pilartz war kürzlich im Foyer zu sehen. Die 13 Schülerinnen und Schüler sichteten gemeinsam ihre Werke aus den vergangenen Schuljahren und stimmten sich im Kurs darüber ab, was sie der Schulöffentlichkeit zeigen wollten. Dabei entstand ein Querschnitt durch Stile und Techniken, mit denen sich die jungen Künstler auseinandergesetzt haben. Natürlich lag auch der Aufbau der Ausstellung in den Händen des Kurses.

Bildergalerie

Die Schülerinnen und Schüler wollten ihre Bilder für sich sprechen lassen – wie sie es im Unterricht gelernt hätten. „Das Bild malt sich selbst“, zitiert Lina Engbrocks ihren Kunstlehrer. Das habe sie sich zu Herzen genommen. Allerdings sei das sei im Unterricht nicht immer ganz leicht gewesen, meint Annika Mieklitz: „Man muss sich den Vorgaben beugen – egal, ob man den Stil mag oder nicht.“ Beim Sichten der Bilder zeigten sie sich erstaunt, welche Ergebnisse sich schließlich erzielen ließen – auch mit ihnen zuvor unbekannten Techniken.

Annika Reichstein zieht als Fazit: „Kunst als LK zu wählen war sehr gut. In unserem kleinen Kurs herrschte eine prima Atmosphäre und wir konnten gut miteinander diskutieren.“ Barbara Sievernich ergänzt: „Wir konnten tätig sein, haben Impulse erhalten und dabei viel gelernt. Das war eine prima Zeit!“

Kommentare sind geschlossen.