In Stein gemeißelte Erinnerungen an Abiturienten

Die Abiturienten dieses  und des vergangenen Jahres haben ihre Erinnerungssteine verlegen lassen. „Circus Abigalli“ und „Abiriss“ führen den Abiweg vor dem Neubau weiter. 

Damit stellen die Abiturienten jeweils ihr Motto vor und wollen ein Denkmal an ihre Schulzeit schaffen. Unsere diesjährigen Abiturienten schauten sich den Stein gemeinsam vor dem von ihnen ausgerichteten Lehreressen an und waren mit der Arbeit des Steinmetzes zufrieden. Für sie ist die Schulzeit jedoch noch nicht ganz zu Ende: Am Montag, 19. Juni 2017 erfahren sie die Ergebnisse ihrer Prüfungen und ob sie eine Nachprüfung absolvieren müssen. Am 30. Juni erhält der erste aus Jungen und Mädchen gemischte Abiturjahrgang seine Abiturzeugnisse.

„Abiriss“ steht auf dem Stein, der  von den ehemaligen Schülerinnen und Schülern in Auftrag gegeben worden war – das Motto lehnt sich an die Schließung des Vinzenz-Pallotti-Kollegs zum Ende des vergangenen Schuljahres an. Die damaligen Elternvertreter Elke Tomkowitz-Werner und Pat D’Arcy freuen sich mit den ehemaligen Schülerinnen und Schülern über das Denkmal auf dem St. Joseph-Gelände – und darüber, dass das VPK-Gebäude noch steht!

Kommentare sind geschlossen.