U18-Wahl

Einige Sozialwissenschaft-Kurse aus der Mittel- und Oberstufe haben sich an der landesweiten U18-Wahl am 3. Mai 2017 beteiligt. Sie wurde in den Kursen vorbereitet, indem sich die Schülerinnen und Schüler mit den Wahlprogrammen der Parteien auseinandergesetzt haben. „Die Wahl ist ein Anlass, um über politische Inhalte ins Gespräch zu kommen. Das wollen wir fördern“, so Sowissenschaften-Lehrerin Irene Pullen. Außerdem erhielten Politiker auf diese Weise eine Rückmeldung, inwiefern ihre Programme auch bei jungen Menschen ankommen. Die Auszählung der Wahl erfolgt in unserem Bezirk durch die Stadt Rheinbach. Irene Pullen wird die Ergebnisse der U18-Wahl mit denen der Landtagswahl vergleichen.

Kommentare sind geschlossen.