Von Bonn über Vietnam nach Rheinbach: Ausnahmemusiker Marcus Schinkel zu Gast im St. Joseph-Gymnasium

Aktuell: Das Konzert begeisterte nicht nur die Zuhörer, sondern auch die Presse: Artikel im General-Anzeiger-Bonn .
Vorbericht: Am Freitag, 24. März, tritt um 19.30 Uhr in der historischen Aula des St. Joseph-Gymnasiums in Rheinbach der Pianist Marcus Schinkel auf. Begleitet wird er von Wim de Vries, einem der bekanntesten Schlagzeuger Europas, und Fritz Roppel am Bass.
Das Trio tourt seit 2012 mit dem Programm „Crossover Beethoven“, dabei sind Titel aus der CD „9 Symphonies“ über Themen der neun Beethovensymphonien enthalten wie „Freude schöner Götterfunken“ oder der erste Satz der Fünften Symphonie.
Aber auch eines seiner Glanzstücke, „Für Elise“, wird Schinkel in Rheinbach in seiner Jazzversion zu Gehör bringen.
Einen kleinen Vorgeschmack gibt es hier.
Das Marcus Schinkel Trio, seit über 20 Jahren unverändert in der originalen Besetzung, darf auf eine erfolgreiche Historie zurückblicken: Engagements in Europa, Russland, der Karibik und für die Deutsche Botschaft in Vietnam, dazu Festivals und Bühnen in ganz Deutschland, 2015 erfolgte der bisher größte Auftritt in der Porsche Arena Stuttgart vor über 3500 Zuschauern anläßlich des 2. Church Comedy Club.
Karten zu EUR 15,- (für Schüler zu EUR 10,-) gibt es im Sekretariat des SJG, in der Buchhandlung Kayser in Rheinbach und online unter www.cmz.de.

 

 

Kommentare sind geschlossen.