Vorleserin Gesine Engel überzeugt die Jury

Unsere Schulsiegerin des Vorlesewettbewerbs, Gesine Engel, war auch auf der nächsten Ebene erfolgreich. Die Schülerin der 6a gewann am 6. Februar 2017 den Kreisentscheid. Sie las aus  Michael Morpugos „Das verborgende Geheimnis vom Big Hill“ und traf mit der von ihr ausgewählten Textstelle die Emotionen ihrer Zuhörer in der voll besetzten Aula der Gesamtschule. Neben den Fans, den die Vorleserinnen und Vorleser mitbringen durften, saßen auch Unterstufenschüler der Gesamtschule im Publikum.

die-beiden-finalisten-kopieGemeinsam mit Rabea Nikolaidis von der Rheinischer Gesamtschule, Lukas Pie aus Bad Honnef vom Siebengebirgsgymnasium, Jonna Joy Profitloch von der Jugenddorf-Christopherusschule Königswinter und Lucy Luna Werk, Gymnasium Hennef, erreichte Gesine das Fremdtext-Halbfinale – unter riesigem Jubel ihrer Mitschülerinnen. Ins Finale gelangten schließlich Gesine und Lukas.

Katja Krancke, Siegerin im letzten Jahr und Schülerin der 7b, durfte die Siegerin in diesem Jahr bekanntgeben: Gesine. In Gegenwart von Bürgermeister Stefan Raetz erhielt die Elfjährige von Buchhändler Christoph Ahrweiler die Siegerurkunde und einen Buchpreis. „Ich freue mich sehr“, berichtet Gesine stolz. „Der Fremdtext war nicht leicht zu lesen, er enthielt viele Fremdwörter.“

Für Gesine geht es damit eine Runde weiter. Ab Mitte März darf sie sich mit den besten Vorleserinnen des Regierungsbezirks Köln messen.

 

Kommentare sind geschlossen.