Spende für die Boulderwand

spendeabisjg_vpk-kopieMit rund 2.000 Euro beteiligen sich die Eltern der Abiturientinnen und Abiturienten 2016 an unserer geplanten Boulderwand. Am Samstag, 21. Januar 2017 übertrugen die Stufensprecher Eva Metzen und Zhi jang Wong das Geld aus der Abikasse unserem Förderverein. Schatzmeisterin Susanne Coerver-Weiß nahm es dankbar entgegen: „Eine so große Spende hat der Verein meines Wissens nach noch nie erhalten.“

Die Stufe hat gut gewirtschaftet; Patrick D’Arcy, Elternpflegschaftsvorsitzender der letzten VPK-Stufe, zollte den Stufensprechern großen Respekt für ihr Engagement. Unter anderem mit Stufenpartys, Stadtfesten und Applaus-Lohn bei „Die perfekte Minute“ nahmen die Schülerinnen und Schüler so viel Geld ein, dass der Preis für die Abiball-Eintrittskarte gesenkt werden konnte und nach Abrechnung aller Kosten für die Feierlichkeiten rund ums Abitur mehr als 2.000 Euro übrig waren. Damit das Organisationskomitee überhaupt starten konnte, eine Veranstaltung mit rund 1.000 Gästen zu planen, hatten die Eltern Geld eingezahlt. Daher stand ihnen jetzt auch der Restbetrag zu – den sie gerne spendeten.

Zhi jan Wong betont, die Stufe habe geschlossen hinter den Sprechern gestanden und die vorgeschlagenen Aktionen unterstützt. „Wir haben alle 211 Schülerinnen und Schüler erreicht, per Facebook, What’s App, E-Mail oder auch per Aushang sowie in Stufenversammlungen. So wusste jeder Bescheid“, erklärt Eva Metzen. Dr. Helmut Gaßmann, 2 .Vorsitzender des Fördervereins, betont: „Die Stufe hat gezeigt, dass Schülerinnen und Schüler Verantwortung übernehmen können.“ Die beiden Stufensprecher sind sich einig, dabei viel gelernt zu haben. „Ich habe die Organisation als sehr bereichernd erlebt“, so Zhi jang Wong. „Vor allem, was den finanziellen Bereich angeht“, ergänzt Eva Metzen. Wenn sie es einrichten können, wollen sie bei der Einweihung der Boulderwand dabei sein.

Foto: Sabine Dedek

Kommentare sind geschlossen.