Buchobjekte im Kunstunterricht der Klasse 8b

Buchprojekt

„Bücherwurm“ von Hanna-Christa Bröckelmann

In der aktuellen Kunst haben alte Bücher als Ausgangsmaterial für Objekte und Skulpturen Konjunktur, was sicherlich symptomatisch für unsere Überflussgesellschaft sowie die Dominanz digitaler Medien ist.

Auch in der Schülerbücherei des Vinzenz-Pallotti-Kollegs wurden viele Bücher ausrangiert, die es vor dem Altpapiercontainer zu retten und sinnvoll für ein kreatives Projekt zu nutzen galt. Die Schülerinnen der Klasse 8b (Schuljahr 2015/16) wurden mit folgender Aufgabe konfrontiert: „Gestalte einen Buchschnitt zur Illustration eines Begriffs, in dem das Wort ‚Buch‘ vorkommt!“ Die Ideen sprudelten! Nun galt es für jede Schülerin ein eigenes Gestaltungskonzept zu entwickeln und gestalterische Entscheidungen konsequent durchzuhalten. Buchstabensuppe, Bücherwurm, Tagebuch, Taschenbuch oder Buche sind einige der Werke tituliert, für die die Mädchen den Büchern mit Cuttern, Leim, Farbe, Draht, Pappmaschée, Fotos und auch montierten Gegenständen zu Leibe rückten.

Die Werke sind vom 1. bis zum 23. Oktober in der Öffentlichen Bücherei St. Martin zu sehen.

Renate Neffgen

Kommentare sind geschlossen.