„Schul“–Theater am St. Joseph–Gymnasium

Am Erzbischöflichen St. Joseph-Gymnasium ( SJG) wird zu Beginn des Frühlings Schule in Form der „Feuerzangenbowle“ von Heinrich Spoerl  auf die Bühne gebracht und damit das Jubiläumsjahr eingeläutet, in dem das traditionsreiche katholische Mädchengymnasium auf sein 100-jähriges Bestehen zurückblickt. Die Aufführungen werden (in der Theaterbearbeitung von Wilfried Schröder) von „echten“ Schülern und Lehrern bestritten und finden am 20., 25. und 27. März sowie am 1., 3., 8. und 10. April statt. Beginn wird jeweils 19.30 Uhr sein. Der Kartenvorverkauf  startet am Mittwoch, 9. März. Die Billets (6 Euro, ermäßigt 4 Euro) können von 10.15 bis 10.35 Uhr im Foyer der Schule (Stadtpark 31) und von 9 bis 13 Uhr im Sekretariat erworben werden. Restkarten gibt es an der Abendkasse . Es findet ausschließlich ein Direktverkauf statt, Reservierungen und Voranmeldungen sind nicht möglich.

 

 

Kommentare sind geschlossen.