​Festmesse zum Joseph-Tag

​Rheinbach ( ). ​Das Erzbischöfliche St. Joseph-Gymnasium (SJG) ehrt in diesem Jahr ​seinen Namenspatron​ nicht am 19. März (Joseph-Tag), sondern am 20. März. Gefeiert wird – wie üblich – mit einem großen Schulgottesdienst, zu dem sich alle Klassen des SJG in der Pallotti​-Kirche versammeln. ​I​n diesem Jahr gibt es einen besonderen Akzent: Vier Schulmusiker haben sich zusammengeschlossen und d​ie​ klassischen lateinischen Messetext​e​ (Kyrie – Gloria – Sanctus – Benedictus – Agnus Dei) für einen großen Schulchor und Orchester mit Drum-Set und Pauken neu vertont. Die Musik, die eigens zur Feier des Josephs​-Tages geschrieben wurde, verbindet Elemente aus Pop, Jazz, Klassik und Moderne zu einer individuellen Klanggestalt. Die vier Komponisten, Andreas Wiedemann, Herbert Vennemann, Martin Kir​c​hharz und Michael Küßner, haben da​bei den traditionellen lateinischen Text in ansprechende zeitgenössische Formen g​egossen, um damit auch Schülerinnen und Schüler anzusprechen.
Die Festmesse, in der die „Missa in Honorem Sancti Iosephi“ uraufgeführt wird, findet am 20. März​, um 10.​15​ Uhr in der Pallotti​-Kirche Rheinbach statt. Es singt der Projektchor des Sankt-Joseph-Gymnasiums, es spielt das Schulorchester „sul ponticello“, die Leitung hat Michael Küßner.

Kommentare sind geschlossen.