Fußballerinnen ziehen ins Endspiel ein

Mit einem ungefährdeten 7:3-Sieg gegen das Anno-Gymnasium sicherten sich die Fußballerinnen der Jahrgänge 1999 bis 2001 (Wettkampfklasse III) in Siegburg den Einzug ins Endspiel um die Kreismeisterschaft.  Gegen den einzig verbliebenen Gruppengegner legten die SJG-Mädchen einen Blitzstart hin.

Nach elf Minuten stand es bereits 3:0, zur Halbzeit schließlich 5:2, wobei Judith Bernhardt einen Hattrick hinlegte und Annkatrin Schmitz (beide 8d) mit zwei Toren ihrer deutlichen körperlichen und technischen Überlegenheit Ausdruck verlieh. Auch nach dem Wechsel Annkatrins ins Tor bestimmten die Rheinbacherinnen das Spiel in der zweiten Hälfte. Noch einmal Judith Bernhardt und Anastasia Bois (6a) sorgten für das klare Endergebnis, das vor allem Spielmacherin Lotta Mehner (8d) bei vielen Torchancen noch hätte ausbauen können.

Auf technisch hohem Niveau stand das Spiel der Fußballerinnen aus Rheinbach (vorn, in den grünen Trikots) und Siegburg, das die Mädchen des SJG mit 7:3 gewannen.

In der Abwehr sorgten Pia Reians und Julia Alt (beide 7d) fast immer für klare Verhältnisse, in der zweiten Hälfte kämpfte Helena von Brauchitsch sehr effektiv gegen die läuferisch starken und auch technisch versierten Siegburgerinnen. Sarah Schütz (6a), in der der ersten Hälfte noch Torfrau, wechselte in den Sturm und sorgte dort mit Lilly-Bélle Obersteg (6a) und Jennifer Kuhl (7d) ein ums andere Mal für Aufregung vor dem Siegburger Tor. Das Endspiel findet am 12. November in Rheinbach statt. Die Gegnerinnen sind  noch nicht bekannt.

Kommentare sind geschlossen.