Kategorie-Archiv: Musik

Kapellenkonzert

Am Sonntag, 12. Februar 2017, geben die Ensembles des SJG ein Konzert in der Kapelle. Kammermusikwerke aus Klassik und Romantik sowie Gesangswerke werden von 17 Uhr an und er der Leitung von Michael Küßner, Herbert Vennemann und Martin Kirchharz aufgeführt.

Advent-Aktion

advent-musik

Pia Blinker (r.) und Sanja Dierolf spielten am Montag nach dem dritten Advent im Foyer.

Die tannengrüne Stellwand im Foyer des Neubaus füllte sich von Tag zu Tag mit Gedichten, Texten und Liedblättern. Nach Musik, die aus den Lautsprechern zu hören war, startete unsere Schulgemeinde mit diesen Impulsen in die adventlichen Schultage. An den Montagen boten Lehrer und Schüler an unseren beiden Standorten vorweihnachtliche Live-Musik. Melanie Kröper und Herbert Vennemann machten nach dem ersten Advent den Auftakt, nach dem zweiten Advent spielten Jael Cheng, Sophia Schulte-Beckhausen und Cara Panofen (alle 9a) am SJG, während Andreas Wiedemann am Pallotti-Komplex ein gemeinsames Singen von Adventsliedern leitete. Nach dem dritten Advent traten Pia Glinker (8a, Saxophon) und Sanja Dierolf (8b, Klarinette) im SJG-Foyer auf; Conni Bergen (8b) sang, begleitet von Maike Zimmermann (8b) an der E-Geige, am Pallotti. Thoralill Quadflieg (7b, Trompete) und Sofie Pfeifer (7b, Klarinette) musizierten mit Michael Küßners Ensemble am Montag nach dem vierten Advent parallel zu Mendel Balog (9e, Altflöte) und Julia Schadt (9a, Klavier).

advent-waffel

Adventskonzert in der Pallottikirche

Unsere Musikgruppen veranstalten am Donnerstag, 8. Dezember 2016 ein besinnlich-fröhliches Adventskonzert in der Pallottikirche. Von 10 Uhr an werden Bigband, Chor und Sinfonieorchester des SJG festliche und beschwingte adventliche Musik erklingen lassen. Das Konzert, bei dem traditionelle der Christmettenchor mitwirkt, dient der Vorbereitung des musikalischen Austausches mit der Stadt Rhinebeck im Staat New York. Der Eintritt ist frei, eventuell zugedachte Spenden kommen dem Austauschprojekt zugute.

Michael Küßner

Christmettenchor

Auch in diesem Jahr sollen wieder vierstimmige Weihnachtsliedsätze für gemischten Chor (Sopran, Alt, Tenor, Bass) für die musikalische Mitgestaltung der Christmette in der Pallottikirche erarbeitet werden.

Neben dem seit 1998 in jeder Christmette vom Projektchor gesungenen „Transeamus“ von Schnabel werden in diesem Jahr Liedsätze unterschiedlicher Komponisten einstudiert.

Das Angebot richtet sich an jetzige und ehemalige Schüler(innen), deren Eltern sowie Kolleginnen und Kollegen.

Die vorbereitenden Proben finden jeweils mittwochs von 19 bis 20 Uhr im Musiksaal 1 auf dem „Pallotti-Campus“ des SJG statt:
16.11.2016, 23.11.2016, 30.11.2016, 14.12.2016

Generalprobe I:
Mittwoch, 07.12.2016, 19.00 Uhr, Pallottikirche
Einsingprobe: Donnerstag, 08.12.2015, 18.15 Uhr Musiksaal 1 auf dem „Pallotti-Campus“
Adventskonzert: Donnerstag, 08.12.2016, 19 Uhr, Pallottikirche
Generalprobe II: Mittwoch, 21.12.2016, 19.00 Uhr, in der Pallottikirche
Einsingprobe: Samstag, 24.12.2016, 21.15 Uhr, in der Aula des „VPK“

Leitung: Herr Hofer

Die Christmette in der Pallottikirche beginnt um 22.00 Uhr.

Stimmt für unsere Stimmen bei „Raise your Voice“!

IMG_3137 „Kind ohne Stimme“ heißt der Song, den vier Zehntklässlerinnen vom SJG beim Wettbewerb „Raise your Voice“ eingereicht haben. „Girls Living 4 Music“, wie sich Sarah Ruf (Gesang und Klavier), Hannah Bürger (Gesang), Alina Hilger (Gesang und Gitarre) und Lea Marie Altenburg (Gesang) nennen, sind damit unter die ersten Zehn gekommen. Die Online-Abstimmung für den besten Song läuft noch bis zum 15. Mai und damit die Chance ein Schulkonzert mit Ado Kojo, Musiker und Pate der Aktion, sowie eine Profi-Musikausrichtung im Wert von 3.000 Euro zu gewinnen. Unter den 10 Besten zu heißt, bedeutet schon einmal einen Preis in Höhe von 500 Euro ersungen zu haben. Gratulation! Jetzt heißt es: Für „Kind ohne Stimme“ stimmen!

Geschrieben hat das Lied Sarah Ruf. Sie hatte im Radio von dem Wettbewerb gehört und spontan entschieden, mitzumachen. Ihre Freundinnen zögerten nicht lange, und so nahmen sie gemeinsam den Song zu Hause auf. „Haben wir kein Recht gehört zu werden?“ und „Haben wir kein Recht auf unsere Fehler“ heißt es in dem Lied der jungen Sängerinnen.

Im Song-Contest sind Schüler der 9. bis 13. Klasse dazu aufgefordert worden, gemeinsam mit ihrem Kurs, ihrer AG, Klasse oder Stufe ein Lied über Kinderrechte zu schreiben. Eine Jury, bestehend Ado Kojo sowie aus VerRaise_Your_Voice_Pressefoto_AdoKojo_RGB-1tretern des Deutschen Kinderschutzbunds Bundesverband e. V., von ROLAND Rechtsschutz, aus der Politik und der Musik, haben die zehn besten Songs ausgewählt. Ziel des Wettbewerbs, den der Deutsche Kinderschutzbund mit der Roland Rechtsschutzversicherung ausrichtet ist e
s, dass die Schüler ihre Rechte kennenlernen und erfahren, wo sie Unterstützung bekommen, wenn diese verletzt werden.

https://www.raise-your-voice.de/voting/

Kapellenkonzert

DSC_3326Nachweihnachtliche Instrumentalmusik  aus dem Barock und der Romantik präsentieren Schülerinnen und Schüler mit ihren Lehrern beim traditionellen Kapellenkonzert am Sonntag, 31. Januar, um 17 Uhr in der Kapelle des Erbischöflichen St. Joseph-Gymnasiums. Der Eintritt ist frei.

Abifizkonzert von SJG und VPK

Kommen Sie auch vorbei, um sich die Abi-Band, den Gospel-Stufenchor und diverse Schülerauftritte anzuhören?! Am Samstag, 14. März, findet um 18.30 Uhr (Änderung!) das Abifizkonzert der Jahrgangsstufe 12 des Erzbischöflichen Sankt-Joseph-Gymnasiums und des Vinzenz-Pallotti-Kollegs in der Pallotti-Aula (Pallottistraße) statt. Der Eintritt ist frei, Spenden, die die Feierlichkeiten der Abiturienten unterstützen werden, sind herzlich willkommen. Auch für das leibliche Wohl der Gäste ist gesorgt.

Kapellenkonzert

Die Musikensembles des Erzbischöflichen St. Joseph-Gymnasiums laden am Sonntag, 8. Februar, 17 Uhr zum traditionellen Konzert in die Schulkapelle ein . Orchester, Kammermusikensemble, Chor und Solisten bieten ein breit gefächertes musikalisches Programm.

Beeindruckende Uraufführung

dsc_0365„Missa in Honorem Sancti Josephi“ – eine Messe zu Ehren des Heiligen Joseph – stellte die spektakuläre Besonderheit anlässlich der diesjährigen Feierlichkeiten zum Fest des Schulpatrons dar – neben der kleinen Besonderheit, dass die Feier einen Tag nach dem 19. März stattfand. Martin Kirchharz, Michael Küßner und Herbert Vennemann, die drei Musiklehrer des Erzbischöflichen St. Joseph-Gymnasiums Rheinbach, sowie Kollege Andreas Wiedemann vom benachbarten Vinzenz-Pallotti-Kolleg hatten in diesem Jahr eigens für diesen Gottesdienst eine große Messe mit Kyrie, Gloria, Sanctus, Benedictus und Agnus Dei komponiert.

dsc_0367

dsc_0379dsc_0366

 

Das große gemeinsame Schulorchester „sul ponticello“ der beiden Rheinbacher Schulen sowie sämtliche Chöre mit insgesamt fast 200 Mitwirkenden gestalteten die Uraufführung des großen Werkes, das sich sich zwar an die traditionellen lateinischen Messtexte hielt, aber mit Drum-Einheit und E-Bass moderne musikalische Klänge bot. Gestaltete sich das Kyrie zunächst noch ungewohnt für die Ohren der jungen Messbesucher, so ergab sich  bereits bei Gloria und Sanctus ein einheitlicher Eindruck, bevor spätestens das melodiöse Agnus Dei neben der vollständig versammelten Schulgemeinde auch die zahlreichen außerschulischen Gästen des Gottesdienstes unter der Leitung von Schulseelsorger Pater Björn Schacknies SAC  vollends in den Bann zog.

dsc_0407dsc_0386dsc_0401

Der Applaus der Schülerinnen und Schüler des St. Joseph-Gymnasiums und der zahlreichen Gäste wollte am Schluss kein Ende nehmen, womit neben den Komponisten und Arrangeuren auch die konzentriert singenden und musizierenden Aktiven aus allen Klassenstufen belohnt wurden, die einige Extrastunden Proben hatten leisten müssen.

zur Bildergalerie: klicken

dsc_0393